Kommunale Liegenschaften, bestellen von Erbbaurechten


Kurzinformationen


Beschreibung

Bebaute oder unbebaute Grundstücke der Gemeinde Wandlitz werden in der Regel im Erbbaurecht auf Grundlage des Erbbaurechtsgesetzes vergeben. Das Erbbaurecht ist das Recht des Erbbauberechtigten, gegen Zahlung eines regelmäßigen Entgeltes (Erbbauzins) auf einem fremden Grundstück ein Bauwerk zu errichten oder zu unterhalten. Das Erbbaurecht ist ein so genanntes „grundstücksgleiches Recht“, d. h. es wird selbst wie ein Grundstück behandelt. Der Erbbauberechtigte hat grundsätzlich die gleichen Rechte und Pflichten wie ein Eigentümer. Das vom Erbbauberechtigten übernommene bzw. errichtete Bauwerk gilt als „wesentlicher Bestandteil“ des Erbbaurechts, Eigentümer des Bauwerks ist somit der Erbbauberechtigte. Schließlich kann das Erbbaurecht wie ein Grundstück veräußert, vererbt und belastet werden, beispielsweise mit Grundpfandrechten wie Grundschuld oder Hypothek.


Weiterführendes

Ansprechpartner

Grundstücke/Erbbaurechtsverträge der Ortsteile Basdorf und Prenden: Frau Tietz

 

Grundstücke/Erbbaurechtsverträge der Ortsteile Schönwalde, Schönerlinde, Lanke und Zerpenschleuse: Frau Mallabar

 

Grundstücke/Erbbaurechtsverträge der Ortsteile Wandlitz und Stolzenhagen: Frau Rohland

 

Grundstücke/Erbbaurechtsverträge des Ortsteiles Klosterfelde: Frau Langkowski

 


Ansprechpartner


Frau B. Langkowski
Haus 2, 2. Obergeschoss, Zimmer 2.2.40
Rathaus (Erweiterungsbau), Prenzlauer Chaussee 157

Telefon 033397 66-273
E-Mail

Frau S. Mallabar
Haus 2, 2. Obergeschoss, Zimmer 2.2.49
Rathaus (Erweiterungsbau), Prenzlauer Chaussee 157

Telefon 033397 66-271
E-Mail

Frau A. Rohland
Haus 2, 2. Obergeschoss, Zimmer 2.2.40
Rathaus (Erweiterungsbau), Prenzlauer Chaussee 157

Telefon 033397 66-274
E-Mail

Frau S. Tietz
Haus 2, 2. Obergeschoss, Zimmer 2.2.49
Rathaus (Erweiterungsbau), Prenzlauer Chaussee 157

Telefon 033397 66-275
E-Mail