„Deckenfest“ für neues Funktionsgebäude in Wandlitz

Wandlitz, den 29.09.2016

Nach langer Vorlaufzeit jetzt zügiges Baugeschehen  

Bei der Grundsteinlegung Anfang Juni hatte Bürgermeisterin Jana Radant das Projekt `Neues Funktionsgebäude am Schulstandort Wandlitz´ noch unter das Motto „Gut Ding braucht Weile“ gestellt. Denn der Beginn der ersten Planungen kann immerhin auf das Jahr 2008 zurückdatiert werden. Nur knappe vier Monate nach der Grundsteinlegung konnte gestern auf der Baustelle an der Prenzlauer Chaussee mit dem sogenannten Deckenfest bereits der nächste erfolgreich abgeschlossene Bauabschnitt gefeiert werden.

Die Rohbauarbeiten an dem Zweigeschosser sind beendet, sämtliche Innenwände sind gezogen und die Raumaufteilung ist bereits gut zu erkennen. Das Dach ist dicht und weil es ein betoniertes Flachdach ist und es keinen gezimmerten Dachstuhl gibt, wurde in Wandlitz auch kein Richt-, sondern ersatzweise ein Deckenfest gefeiert. Aber ob Richt- oder Deckenfest, der obligatorische Nageleinschlag und ein Richtspruch durfte auch beim neuen Funktionsgebäude nicht fehlen. Denn beides gilt traditionell als eine Art Segen für das neue Bauwerk und seine zukünftigen Nutzer.

Wenn die Bauarbeiten in dem jetzt vorgelegten Tempo weitergehen, dürfte die geplante Fertigstellung des Gemeinschaftsgebäudes für Schulhort und Fußballer bis Herbst 2017 machbar sein. Dann wird es vier neue Gruppenräume für die Hortkinder der Wandlitzer Grundschule geben sowie für die Sportler vier Umkleideräume mit Dusch- und Waschräumen. Außerdem vorgesehen sind ein Schiedsrichter-, ein Gemeinschaftsraum sowie Lagerräume für Gerätschaften, die für die Pflege des Sportplatzes und den Sportbetrieb  selbst benötigt werden.

Insgesamt 1,9 Millionen Euro sind im Gemeindehaushalt für den Bau des Funktionsgebäudes inklusive Zuwegung zur Schule und Anlage der Außenanlagen eingeplant. 25.000 Euro davon konnte der 1. FV Eintracht Wandlitz als Fördersumme beim Kreissportbund akquirieren.

Sven Roos, Präsident der Eintracht-Fußballer, zeigte sich hocherfreut über den schnellen Baufortschritt: „Wir sind ganz positiv überrascht, dass das Ganze jetzt schon so weit ist.“ Bei einem ersten Rundgang durch den Rohbau überzeugte er sich vom Raumangebot. „Die Kapazitäten sind gut und ausreichend für vier Mannschaften gleichzeitig.“

 

Bei Rückfragen  wenden Sie sich bitte an: Gemeinde Wandlitz, Pressestelle, Elisabeth Schulte-Kuhnt

Tel.: 033397 – 66 135, Fax: 033397 – 66 116, eMail   elisabeth.schulte-kuhnt@wandlitz.de