Baugeschehen aktuell

Über aktuelle Sperrungen etc. informieren wir unter "Aktuelles".

 

Aus dem Bericht des Bürgermeisters (Oktober 2021):

 

Hochbauamt

 

1.  SG Hochbau

 

OT Klosterfelde

 

Neubau Kita Mühlenstraße

Seit Ende Juni 2021 gehen die Bauarbeiten auf dem Areal an der Mühlenstraße kontinuierlich voran. Wegen der teilweise bereits fertiggestellten Innenwände ist der spätere Baukörper vor Ort schon gut vorstellbar. Bei weiter planmäßigem Baufortschritt könnte noch im November das Richtfest gefeiert werden. Vor kurzem wurde ferner die Firma beauftragt, die die Fensterelemente fertigen wird.

 

Ergänzungsbau Kita Spatzennest

Entsprechend des Beschlusses zur Auftragserteilung für die Planungsleistungen wurde im Oktober ein umfangreicher Generalplanervertrag mit dem Büro Landherr Architekten und Ingenieure GmbH abgeschlossen. 

Der Generalplaner soll nunmehr u. a. eine Leistungsbeschreibung mit Leistungsprogramm für das eigentliche Objekt erarbeiten und die Generalunternehmerausschreibung durchführen.

Zwecks Abstimmung mit der Verwaltung und den Baupaten sind hierzu einige Projektgruppensitzungen, beginnend im November, erforderlich. Der Bereich Immobilienmanagement des Hochbauamtes soll ebenso frühzeitig einbezogen werden.

 

OT Wandlitz

 

Grundschule – Erweiterung

Das wettbewerbsbetreuende Büro wurde beauftragt und die erste Projektgruppensitzung hat Ende September stattgefunden. In dieser Besprechung wurde über das Wettbewerbsgebiet selbst und evtl. Vorgaben bzw. Einschränkungen für die teilnehmenden Planungsbüros beraten. Abstimmungen und Festlegungen zur eigentlichen Aufgabenstellung werden im November ergänzt und präzisiert. Die Büros für die Projektsteuerungsleistungen sowie für die BNB-Koordination wurden in der Hauptauschusssitzung am 04.10.2021 beschlossen. Die Beauftragung erfolgt in diesen Tagen.  

 

Kita am Barnim-Panorama

Die Angebote für Projektsteuerungsleistungen und für die Nachhaltigkeitsplanung überschreiten bereits vor Planungsbeginn die geschätzten Kosten. Aus diesem Grund hat die Verwaltung beschlussgemäß diese beiden Ausschreibungsverfahren aufgehoben. Die BNB-Koordination kann aller Voraussicht nach durch eine Neueinstellung im Hochbauamt kompensiert werden.

Für die Wettbewerbsbetreuung wird gleichlaufend mit der Erweiterung der Grundschule Anfang Dezember bereits die dritte Projektgruppensitzung einberufen. Zu diesem Termin werden die Auslobungsunterlagen durch den Wettbewerbsbetreuer präsentiert.

Der bevorstehende nicht offene Planungswettbewerb wurde am 21.10. auf dem Vergabemarktplatz bekanntgemacht.

 

OT Basdorf

 

Basdorfer Gärten Haus 2

Derzeit werden gemeinsam mit den Unternehmern die Mängelaufnahmen organisiert und durchgeführt. Die Abarbeitung dieser wird ebenso terminlich und örtlich geregelt überprüft.  Aus jetziger Sicht ist die Vermietbarkeit ab dem 01.12.2021 gesichert.

 

LPS Gelände – PSV Trainingsstätte

Zurzeit wird der letzte Verwendungsnachweis für die Fördermittelstelle bearbeitet. Der Widerspruch der Gemeinde vom Oktober 2020 ist seitens der Fördermittelstelle nach wie vor nicht beantwortet worden, entsprechende Nachfrage ist erfolgt.

 

OT Schönwalde

 

Grundschulstandort

Am 31.08.21 sind sechs Angebote zur Betreuung des Planungswettbewerbes eingegangen, die preislich im Rahmen der Schätzungen liegen. Die entsprechende Beauftragung kann voraussichtlich nach der nächsten Hauptausschusssitzung vorgenommen werden. Für die BNB-Koordination ist eine Ausschreibung abkömmlich, da die Verwaltung ab November über einen entsprechend qualifizierten Mitarbeiter verfügt, der diese Leistung intern übernehmen wird. Die Projektsteuerung kann aus kapazitativen Gründen erst ab ca. Mitte November (im EU-weiten Verfahren) ausgeschrieben werden. 

 

Kita „Traumland“

Derzeit finden Restarbeiten in den neuen Räumlichkeiten des Gebäudes statt; die bauaufsichtliche Abnahme wird Mitte November stattfinden, sodass voraussichtlich Ende November das gesamte Gebäude in Betrieb genommen werden kann. Die Begehungen des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) und die Abnahme des Prüfsachverständigen für die Hausalarmanlage und Sicherheitsbeleuchtung haben bereits stattgefunden.

 

Aufgrund einer seinerzeit nicht ordnungsgemäß ausgeführten Entwässerung muss im Spielbereich der Kinder eine neue Rohrrigole eingebaut werden, die das Regenwasser des Daches auf der Westseite versickern kann. Es wird versucht, diese Arbeiten noch in das laufende Jahr einzuordnen. Darüber hinaus sind sukkzessive Schäden an der Gebäudeabdichtung zu beseitigen.

 

Für die Erweiterung der Außenanlagen wurde eine Aufgabenstellung an die Objektplanung übergeben; inzwischen liegt ein erster Entwurf vor. Da hierfür eine Baugenehmigung erforderlich ist, die Arbeiten in den Wintermonaten nicht ausgeführt werden können und die Maßnahmen im laufenden Betrieb umgesetzt werden müssen, werden diese Arbeiten voraussichtlich bis Ende des Jahres 2022 andauern.

 

OT Stolzenhagen

 

Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr

Gemäß Beschluss des Hauptausschusses wurden die Verträge für die erforderlichen Planungsleistungen zur Erweiterung des Gebäudes im Oktober abgeschlossen. Derzeit wird durch die Auftragnehmer die Planung gemäß der vorangegangenen Machbarkeitsstudie verfolgt.

 

2.  SG Bauleitplanung

 

Alle OT

 

Der Landkreis hat die Gemeinde zur geplanten Erweiterung des in Bernau in der Konrad-Zuse-Straße befindlichen Netto-Marktes beteiligt. Nach Prüfung der Unterlagen ist davon auszugehen, dass keine schädlichen Auswirkungen auf die Versorgungsbereiche der Gemeinde Wandlitz zu erwarten sind.

 

OT Basdorf

 

Am 12.10.2021 fand eine Beratung des Hauptausschusses, der Verwaltung und von RA Dr. Burrack zum privaten Bauvorhaben zur Errichtung von 3 Mehrfamilienhäusern mit 97 Wohnungen im Heinrich-Heine-Ring 22 statt, welches im Geltungsbereich des B-Planes „Heinrich-Heine-Ring“ liegt, jedoch unabhängig vom Planvorhaben vom Bauordnungsamt genehmigt wurde. Die gesamte Sach- und Rechtslage wurde ausgiebig erörtert. Insbesondere die Verkehrssituation auf der Waldheimstraße wird vor dem Hintergrund der abzusehenden Verdichtung im Wohngebiet als äußerst problematisch eingeschätzt. Der Bürgermeister sicherte die kurzfristige Beauftragung einer Verkehrsanalyse für die Waldheimstr. In einem ersten Schritt und in einer weiteren Stufe das notwendige gebietsübergreifende Verkehrskonzept zu, um ggf. den Widerspruch gegen die Baugenehmigung aussagekräftig untersetzen zu können. Sollte das Widerspruchsverfahren aufgrund gegebener Voraussetzungen weitergeführt werden, könnte evtl. ein Eilverfahren zur Aussetzung der Baugenehmigung beim Oberverwaltungsgericht beantragt werden.

 

OT Schönwalde

 

Der Antrag zur landschaftsschutzrechtlichen Entscheidung über den Bebauungsplan „Schloss und Park Dammsmühle“ wurde dem zuständigen Ministerium übersandt. Der Planentwurf ist derzeit ausgelegt - die Öffentlichkeitsbeteiligung ist noch bis zum 22.11.2021 möglich.

Der Verwaltung lag eine Bauvoranfrage zur Erweiterung des Marktes auf dem Grundstück in Schönwalde, Hauptstraße 64 vor. Es ist geplant, die Verkaufsfläche von 800 m² auf rd. 1.040m² zu vergrößern. In Abstimmung mit dem Ortsbeirat Schönwalde wurde der Bauvoranfrage zugestimmt.

 

OT Wandlitz

 

Am 14.10.2021 fand erneut eine Arbeitsgruppensitzung „L 100“ unter Beteiligung der Verwaltung, des Planungsbüros und Herrn RA Reitzig statt, um wegen einiger aufgetretener Detailfragen den größtmöglichen inhaltlichen Konsens vor der erneuten Planauslegung sicherzustellen. In der Sitzung wurden einige bisher noch nicht abschließend überprüfte bzw. bewertete Festsetzungen des Bebauungsplanes präzisiert und teilweise verändert. Zudem wurde durch RA Herrn Reitzig über die Ausübungsmöglichkeiten eines gemeindlichen Vorkaufsrechtes beraten. Nach dessen Einschätzung liegen die entsprechenden Voraussetzungen aus verschiedenen Gründen nicht vor.

Folgende weitere Termine bzgl. des Planverfahrens wurden festgelegt:

15.11.21   Versand der gemäß Besprechungsergebnis überarbeiteten Unterlagen an die AG

22.11.21   AG-Sitzung zur Vorber. der für die Auslegung notwendigen Beschlussfassung

29.11.21   (Sonder-)Sitzung des OB Wandlitz, anschließend Sitzung des Hauptausschusses

09.12.21   Beschlussfassung im Rahmen der GVV

 

Richtlinie zur Baulandentwicklung

 

Die Verwaltung erarbeitet derzeit ein einheitliches Berechnungsverfahren einschließlich Handlungsanweisung zur Anwendung durch die Sachbearbeiter bei den zutreffenden Bebauungsplanverfahren. Das Ergebnis einschl. der ersten auf den jeweiligen Planungsständen beruhenden Kostenermittlungen bei den Vorhaben Klosterfelder Hauptstraße 37 und Heidekrautquartier I (Schönerlinde) wird in Kürze den Gemeindevertretern zur Kenntnis gegeben.

 

3. Landschaftsplanung im Bereich Hochbau

 

OT Wandlitz

 

Neugestaltung Bahnhofsvorplatz Wandlitzsee

Die Bauarbeiten zur Mauerwerkssanierung der Stelen haben begonnen. Leider hat sich nach den ersten Freilegungsarbeiten herausgestellt, dass bei weitem mehr Klinker und Fugen als erwartet geschädigt und daher auszutauschen bzw. zu erneuern sind. Nach wie vor wird dennoch vom Abschluss der Arbeiten Mitte Dezember ausgegangen, der Unternehmer kompensiert den höheren Zeitaufwand durch die gleichzeitige Bearbeitung von 2 Bauabschnitten.

 

Treffpunkte im Park am Wandlitzsee

Die Dachdeckung mit Bitumenschindeln steht aus kapazitativen Gründen aus. Ferner wird derzeit geprüft, ob die Installation Regenrinnen sinnvoll sind und inwieweit dies realisierbar ist. Die notwendige Innengestaltung und Möblierung soll im Rahmen eines Jugendprojektes über das Bildungsamt organisiert werden.  

 

Waldspielplatz

Die Ausführungsplanung ist abgeschlossen; derzeit werden die Ausschreibungsunterlagen durch das Planungsbüro erarbeitet. Die Ausschreibung einer externen Dienstleistung zur Planung und Betreuung der Waldumwandlung konnte aus kapazitativen Gründen bisher nicht erfolgen. Die entsprechende Leistungsbeschreibung liegt jedoch vor.

Zum Drittwiderspruch von Anliegern gegen die Baugenehmigung liegen momentan keine neuen Informationen vor. 

 

Tiefbauamt  -  Straßeninstandsetzungen

 

Betrifft alle / mehrere Ortsteile

 

Radweg entlang der B273

Die Asphaltarbeiten für den Radweg sind weitestgehend abgeschlossen. Am 25.09.2021 wurde in der Ortslage Rahmersee die neue Beleuchtungsanlage, die durch die Gemeinde beauftragt wurde, in Betrieb genommen. Z.Z. werden Pflaster- und Markierungsarbeiten durchgeführt.

 

OT Basdorf

 

Straßenbau / Beleuchtung Tulpenstraße - Anemonenweg

Für den geplanten Straßenbau in der Tulpenstraße und dem Anemonenweg wurde in der Sitzung des Hauptausschusses am 04.10.2021 der Beschluss zur Vergabe der Planungsleistungen gefasst. Derzeit wird der Honorarvertrag mit dem Ingenieurbüro für die Erarbeitung der Leistungsphase 2 erarbeitet.

 

Straßenbau / Beleuchtung Fingerhutsteig

Für den geplanten Straßenbau im Fingerhutsteig wurden Angebote von Planungsbüros eingeholt und ausgewertet. Der entsprechende Beschlussvorschlag für die Vergabe der Planungsleistungen wird die kommende Sitzungsrunde durchlaufen. Vermessungsleistungen und Baugrunduntersuchungen wurden bereits im Vorfeld erbracht und liegen dem Tiefbauamt vor.  

 

Lavendel-, Veilchen-, Maiglöckchen- und Asternstraße

Für Straßenbau in den Anliegerstraßen wurden die Aufträge für das Los „Straßenbau“ sowie das Los „Zufahrten“ vergeben. Z.Z. finden vorbereitende Arbeiten durch die E-dis und die EWE statt. Diese sollen in der 47. KW abgeschlossen sein. Im Anschluss wird die beauftragte Firma Diamant Verkehrsbau Service GmbH mit den Straßenbauarbeiten beginnen.

 

Sanierung Sportplatz Grundschule Basdorf, Neubau Hybridrasenplatz

Der Honorarvertrag mit dem Planungsbüro ist abgeschlossen. Ende Oktober soll die Entwurfsvermessung fertiggestellt sein, so dass mit der konkreten Planung begonnen werden kann. Aufgrund unterschiedlicher Genehmigungsanforderungen wurde ein Zeitplan entworfen, der eine stufenweise Ausführung erlaubt. So könnte bereits im nächsten Jahr das Spielfeld fertiggestellt sein, die Schulsportanlagen würden direkt darauf folgen.

 

Verkehrskonzept Waldheimstraße

Für die Verkehrsuntersuchung im Bereich der Waldheimstraße werden derzeit Angebote von Ingenieurbüros eingeholt. Um die Vorlage von ersten Untersuchungsergebnissen bis zum Jahresende sicher zu stellen, soll die Beauftragung der verkehrsplanerischen Leistungen kurzfristig vorgenommen werden.

 

OT Klosterfelde

 

Straßenbau Finkensteig

Nach dem Beschluss zur Vergabe der Planungsleistungen im Hauptausschuss wurde das Ingenieurbüro mit der Erarbeitung der Vorplanung beauftragt. Gemäß Projektablauf soll diese bis Ende Februar 2022 vorliegen.

 

Straßenbau Seegersiedlung

Für die Seegersiedlung (Wildbahnstraße, Zeisigweg, Seegerstraße, Lindenallee, Kastanienallee, Wichmannstraße und Bernauer Weg (östlich der Bahnstrecke) wurde vom beauftragten Planungsbüro die Entwurfsplanung vorgelegt. Am 08.06.2021 wurde die Planungsunterlage für den Straßenbau dem Ortsbeirat Klosterfelde vorgestellt. Im Rahmen des Termins informierte der NWA, Herr Kunde, über die im Weiteren geplanten Schmutzwassererschließungsarbeiten in der Seegersiedlung. Die Vorlage der Entwurfsplanung erfolgt mit der Beschlussvorlage BV-GV/2021-0346 im derzeitigen Gremienlauf.

Nach der Bestätigung des Planungsstandes durch die Gemeindevertretung ist bis zum Jahresende die Durchführung einer Einwohnerversammlung in der Seegerstraße sowie der Wildbahnstraße vorgesehen. 

 

OT Lanke

 

Herstellung Schossvorplatz

Nach einer Kontrolle wurde seitens der Denkmalschutzbehörde ein Baustopp verhängt. Insbesondere die geplanten Höhenverhältnisse waren zu korrigieren und der Denkmalschutzbehörde zur Bestätigung vorzulegen.

Dies ist zwischenzeitlich erledigt und die Bauarbeiten gehen weiter. Durch die Unterbrechung wird der Platz nun erst Anfang November fertig.

 

Barrierefreier Umbau der Bushaltestellen im OT Lanke

Für die Bushaltestelle am Standort „Stadtgut“ an der Biesenthaler Straße in Richtung Biesenthal wurden die Rippenplatten für ein barrierefreies Einstiegsfeld und die Bodenhülsen für die Umsetzung der Haltestellenschilder am 12.10.2021 eingebaut. 

 

Erschließungsbauarbeiten im Feldweg

Derzeit laufen noch die Verlegearbeiten im Auftrag des NWA. Durch die beengten Verhältnisse war eine teilweise Inanspruchnahme des Gehwegbereiches unausweichlich.

Im Anschluss an die Arbeiten ist deren Wiederherstellung vorgesehen. Die entsprechenden Abstimmungen dazu laufen noch.

 

OT Prenden

 

Verkehrsinsel nördlicher Ortsausgang

Am 13.10.2021 wurde im Einvernehmen mit dem Landesbetrieb Straßenwesen der erste Bauabschnitt in Bezug auf die Herstellung der Verkehrsinsel in der Ruhlsdorfer Allee in Auftrag gegeben. Mit den Bauarbeiten soll Anfang November begonnen werden. In einem zweiten Bauabschnitt soll im kommenden Jahr die Gehweganbindung zur Verkehrsinsel hergestellt werden.

 

OT Schönerlinde

 

Gemeinschaftsbaumaßnahme in der Schönerlinder Dorfstraße

Die Bauarbeiten erfolgen derzeit planmäßig zwischen der Kreuzung zur Mühlenbecker Straße und der Kreuzung mit der L 100. Neben dem Bau der neuen Regenwasserleitung werden derzeit die Bordanlagen errichtet. Zwischenzeitlich sind die ersten Gehwegflächen und Zufahrten gepflastert.

 

OT Stolzenhagen

 

Deckensanierungskonzept Basdorfer Straße

Das Konzept wurde von dem Ingenieurbüro erarbeitet und liegt bei der Gemeindeverwaltung vor. Ende Oktober findet ein Gesprächstermin mit dem Ortsbeirat statt, in dem das Konzept vorgestellt und erläutert und die weitere Vorgehensweise besprochen werden soll.

 

Umgestaltung Kreuzungsbereich und Gehwegbau Liebenwalder Ende / Dorfstraße

Die Entwurfsplanung wurde erarbeitet und die entsprechende Beschlussvorlage für den Ausbau wird die kommende Sitzungsrunde durchlaufen.

 

Gehweganbindung Kindertagesstätte Lanker Chaussee

Die Bauausführung zu dem barrierefreien Umbau der westlichen Bushaltestelle „Straße am See“ sowie der Gehweganbindung zu den gegenüberliegenden Kindertagesstätten ist für Anfang November geplant. Die Ausführung erfolgt gemeinsam mit der vom Landesbetrieb Straßenwesen geplanten Deckensanierung der L 29 in diesem Bereich.

 

OT Wandlitz

 

Straßenbau Oranienburger Straße vom Sportplatz bis OA (Am Hasenberg), OT Wandlitz 

Die Entwurfsvermessung liegt vor. Derzeit wird der Vorentwurf für den Straßen- und Wegebau erarbeitet.

 

Straßenbau / Beleuchtung „Karl-Liebknecht-Straße“, OT Wandlitz

Die Begutachtung der Probeflächen nach fachgerechten Bewertungskriterien ist abgeschlossen. Eine Auswertung wurde vorgenommen.

Am 28.10.2021 sollen die Ergebnisse der Auswertung in einem Ortstermin am Probefeld der Einmündung Karl-Liebknecht-Straße / Birkenallee besprochen werden. 

 

Erneuerung Regenwasserableitung Kirchstraße Dorfkern 

Die Ergänzung der bisherigen Untersuchungsergebnisse (u.a. dezentrale Versickerung) wurden dem Tiefbauamt vorgelegt. Derzeit erfolgt deren Prüfung.

Am 17.11.2021 sollen die Planungsergebnisse in einer Sitzung der AG „Kirchstraße 11“ vorgestellt werden.

 

Straßenbauvorhaben Bacharachstraße und Rüdesheimer Straße

Am 29.09.2021 wurden die Anwohner der Bacharachstraße und Rüdesheimer Straße über die beabsichtigte Straßenbaumaßnahme, den voraussichtlichen Erschließungsbeitrag und Kostenersatz für die Herstellung der Grundstückszufahrten im Rahmen einer Einwohnerversammlung informiert.

 

Bauvorhaben Sportplatz Wandlitz

Der Honorarvertrag mit dem Planungsbüro ist abgeschlossen. Die Planungsarbeiten laufen.

 

Bauhof

 

  • SW:  Eine Pflanzfläche am SW 38 wird im Herbst durch den Bauhof von Altlasten (alte Sträucher und Knöterich) beräumt und so vorbereitet das im Frühjahr dieser Bereich neu gestaltet werden kann.
  • In allen OT wurde mit dem Einholen des Straßenlaubes begonnen.
  • Ab dem 01.10.2021 beginnen Baumpflege und Fällungen in allen Ortsteilen.
  • ST Es wurde eine mehrjährige Staudenwiese neben der Kirche am Dorfanger angelegt.
  • WD Winterdienst wurde Europaweit ausgeschrieben. Es wird Ende der KW 43 die Meldung zur Winterdienstbereitschaft per Hausmitteilung gemeldet.
  • SL, B, W, KL: Die  Brunnen werden in der KW 42 alle ausgeschaltet und Winterfest gemacht.
  • Z:  Es werden im Herbst 2 Sumpfeichen am Kanal durch den Bauhof gepflanzt.
  • Z:  Es wird die alte Zisterne hinterm Kindergarten rückgebaut und der Boden verfüllt.
  • Auf den  Friedhöfen und an den Denkmälern wird alles für den Volkstrauertag hergerichtet.
  • Es wurden diverse Ausbesserungsarbeiten an Straßen und Gehwege in allen Ortsteilen durchgeführt.
  • Freiwilligentag am 18.09.2021: 10 Obstbäume (12 -14 cm Stammumfang Hochstamm) – in Basdorf und Schönwalde – mit ehrenamtlichen Kräften, 10 Heisterobstbäume (aus Obstbäumen der Klosterfelder Stege gezogen) – in Basdorf und Schönwalde - mit ehrenamtlichen Kräften, 15 Linden (10 – 12 cm Stammumfang Hochstamm) – Wandlitz – Kinder- und Jugendumweltpreis – mit ehrenamtlichen Kräften und Mitarbeitern der Verwaltung, Lanke Kita 1 Rotbuche, 2 Linden, 2 Ahorn und 50 Stück Hartriegel  Gesamt = 30 Bäume und 50 Sträucher wurden gepflanzt.
  • Am 19.10.2021 wurden in Prenden durch den Bauhof mit Hilfe von 18 Azubis von DHL 32 Bäume und 200 Sträucher gepflanzt

 

Baumschutz

 

geplante Pflanzungen für den Herbst:

  • 3 Linden (12 -1 4 cm Stammumfang Hochstamm) – vor dem Bäcker in Wandlitz – Pflanzung 10 / 11 2021 – dazu ist bereits  eine Fachfirma beauftragt
  • 16 Linden (12 -1 4 cm Stammumfang Hochstamm) – Parkplatz Friedhof Stolzenhagen – Pflanzung Oktober 2021 – Mitarbeiter Bauhof
  • 100 Ebereschen – Forstbestand – Ausgleichsfläche neben Parkplatz Stolzenhagen – Pflanzung 10 / 11 2021 ehrenamtliche Kräfte
  • 20 Felsenbirnen – Heister - Ausgleichsfläche neben Parkplatz Stolzenhagen – Pflanzung 10 / 11 2021 ehrenamtliche Kräfte + Sträucher verschiedener Arten
  • 90 Heisterobstbäume (aus Obstbäumen der Klosterfelder Stege gezogen)- Verlängerung Triftstraße – Klosterfelde ehrenamtliche Kräfte und Mitarbeiter Bauhof
  • 18 Obstbäume (12 – 14 Stammumfang Hochstamm) – Verlängerung Triftstraße – Klosterfelde - Klosterfelde ehrenamtliche Kräfte und Mitarbeiter Bauhof
  • 10 Straßenbäume (12 – 14 Stammumfang Hochstamm) – Lückenergänzungen / diverse Anfragen von Anwohnern mit Patenschaftszusagen
  • 30 Bäume (Obst und Straßenbäume) – WoMo Platz in Prenden- Zusammen mit dem Ortsbeirat und dem Bauhof

Die Pflanzungen sind abhängig vom Wetter, von Personal und von der Beschaffung.

 

Bisher wurden 118 Bäume und 457 Sträucher gepflanzt.

 

AG Baumschutz

 

Die Änderung der Baumschutzsatzung geht voran. Die aktuell bearbeitete Satzung soll im November in der AG beschlossen werden und an den A6 übergeben werden.

 

 

Oliver Borchert

Bürgermeister