033397 66-0
 

Neubau Mensa Klosterfelde

Mensaneubau

Gemäß Beschluss der Gremien der Gemeinde Wandlitz wird am Schulstandort Klosterfelde  im östlichen Bereich der Festwiese eine Mensa errichtet.

Das Gebäude soll temporär auch für Schulveranstaltungen, Einwohnerversammlungen, Sitzungen des Ortbeirates und für öffentliche Veranstaltungen genutzt werden.

In Erinnerung an die alte lokale Industriegeschichte Klosterfeldes wird das Gebäude als Holzbau errichtet.

Entsprechend der verschiedenen Funktionsbereiche im Inneren des Baus, wird die Holzfassade unterschiedlich stark perforiert. Die vertikale Holzschalung,  die im nördlichen Drittel der Mensa die „dienenden Räume“ birgt, öffnet sich auf  Höhe des Speisesaals zur Schule hin als Lamellenhaut.

Die Glasfassade des  Speisesaals, der Garderobe und des Einganges wird als Pfostenriegel-Fassade mit nach außen öffnenden Türen zur Festwiese hin, ausgeführt.

Der Sonnenschutz wird Richtung Westen konstruktiv über das weit auskragende Terrassenvordach und Richtung Osten über vorgelagerte vertikale Lamellenelemente gewährleistet. Außerdem kommt Iso-Sonnenschutzglas zum Einsatz.

Der Dachfläche des eingeschossigen Baukörpers kommt eine besondere Bedeutung als „fünfte Fassade“ zu.  Sie erhält eine durchgehende extensive Begrünung.

Baubeginn für die Mensa ist für Mitte Mai 2019 vorgesehen. Zurzeit werden die bauvorbereitenden Maßnahmen durchgeführt.

Da der bestehende Stellplatz an der Ernst-Thälmann-Straße zu Gunsten des Mensabaus abgebrochen wird, ist es erforderlich, neue Stellplätze zu schaffen. Insgesamt sind für den Schulkomplex 41 Pkw-Stellplätze neu zu verorten.

In  einem  ersten Bauabschnitt  sollen 27 Stellplätze im westlichen Bereich der  Festwiese entstehen.  Mit den Bauarbeiten für die Stellplätze wurde am 20. März 2019 begonnen.