Bannerbild
033397 360-0
 

  Nachbarschaftshilfe

Hilfe bekommen & Helfer werden
Liebe Wandlitzerinnen und liebe Wandlitzer,
die Corona-Pandemie schränkt zunehmend den Alltag der Menschen in unserer Gemeinde ein. Vor allem für gefährdete Gruppen wie Seniorinnen und Senioren sind auch alltägliche Aufgaben mit einem hohen Ansteckungsrisiko verbunden. Daher ist nun Solidarität gefragt – auch in der Gemeinde Wandlitz werden ehrenamtliche Helfer benötigt!

Sie möchten gern helfen oder benötigen Hilfe?
Ob bei Botengängen, Einkäufen, mit dem Hund gassi gehen, für Zerstreuung sorgen, Nachhilfe, einfach nur plaudern oder oder oder ...
Dann melden Sie sich bitte über das Online-Formular bei uns. Mitarbeiter*innen der Gemeinde werden Ihre Angebote bzw. Gesuche koordinieren.
Ziel ist es Hilfs-Partnerschaften zwischen Helfer*innen und Hilfesuchenden aufzubauen um die Anzahl der Kontakte möglichst klein zu halten.

 

helfen

Hilfe suchen

Sicherheit für Hilfesuchende und Helfer*innen
Alle Helfer*innen bekommen einen Ausweis der Gemeinde Wandlitz mit Lichtbild und Ausweisnummer, um die Koordinierung der Maßnahmen, den Kontakt mit den Helfer*innen und die Sicherheit der Hilfesuchenden zu gewährleisten.

Um sich als Helfer*in bei uns zu registrieren, folgen Sie bitte diesen Anweisungen:

 

  1. Füllen Sie alle Pflichtfelder des Formulars aus. Besonders wichtig ist es, dass Sie Ihre Kontaktdaten angeben, damit wir Sie erreichen können.
     
  2. Machen Sie ein Selfie/Porträtfoto und senden Sie es an folgende Nummer: 0174 3020543.
     
  3. Die Bürgerinformation des Rathauses ruft Sie an und vereinbart einen Termin zur Übergabe des Ausweises an Ihrer Haustür. Halten Sie bitte Ihren Personalausweis zur Überprüfung Ihrer Angaben bereit.
     
  4. Die Mitarbeiter*innen der Bürgerinformation vermitteln Ihnen „Ihre“ Hilfesuchenden.

horizlinierot

 

Virtuelle Nähstube der Gemeinde Wandlitz

 

Zu Beginn der Corona-Zeiten waren Mund-Nase-Masken aufgrund der weltweit gestiegenen Nachfrage nicht lieferbar.

Um den Pflegekräften in den Wandlitzer Pflegeeinrichtungen, den Kindern und Erzieher*innen in der Notbetreuung von Kita und Hort und Bedürftigen trotzdem eine Maske zur Verfügung stellen zu können, wurde die virtuelle Nähstube ins Leben gerufen.

Die Gemeinde Wandlitz suchte ehrenamtliche Näher*innen, die bei der Herstellung der Mund-Nasen-Behelfsschutzmasken unterstützen wollten. Frau Jacob von Fadengeist in Basdorf erstellte und optimierte ein Schnittmuster.

Jede*r Näher*in bekam die benötigten Materialien zur Herstellung der Mund-Nasen-Behelfsschutzmasken von der Gemeinde zur Verfügung gestellt: eine Näh-Anleitung und eine Maske als Muster, die Ihnen das Nachnähen erleichtern sollte.

 

Im Laufe der Zeit haben sich 40 Näherinnen und Näher an der Aktion beteiligt und insgesamt 1.160 Mund-Nase-Masken genäht.

Verteilt wurden die Masken u.a. an die Mitarbeiter*innen der Pflegeeinrichtungen, Lehrer*innen und Schüler*innen der Grundschulen Klosterfelde, Basdorf und Wandlitz, Mitarbeiter*innen, Erzieher*innen und Kinder in den Horten und Kitas der Gemeinde.

 

Wir danken allen Beteiligten sehr für ihr Engagement!

Maske

 

Nähset Maske

horizlinierot

 

 

GENERATIONEN HALTEN ZUSAMMEN

 

 

horizlinierot

 

 

   > zurück zur Übersicht