Hannah Kickel-Andrae aus Wandlitz mit Europaurkunde geehrt

Wandlitz, den 09.05.2017

Europaminister Stefan Ludwig hat am 9. Mai in Potsdam 15 Bürgerinnen und Bürger des Landes mit der Europaurkunde ausgezeichnet. Damit ehrt das Brandenburger Europaministerium in jedem Jahr Brandenburgerinnen und Brandenburger, die sich in besonderem Maße um die europäische Integration verdient gemacht haben.

 

Eine der Europaurkunden ging in diesem Jahr an Hannah Kickel-Andrae aus Wandlitz, die von der Sozialdezernentin der Kreisverwaltung Barnim für die Ehrung vorgeschlagen wurde. Hannah Kickel-Andrae ist seit der Gründung des „Runden Tisch Willkommen“ in Wandlitz im Jahr 2012 aktiv engagiert bei der Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen, die in der Gemeinde Wandlitz ein neues Zuhause gefunden haben. Seit drei Jahren koordiniert die 61-jährige Kommunikationswirtin gemeinsam mit Diakon Peter Dudyka federführend die Arbeit der rund 40 ehrenamtlich Engagierten vor Ort, vertritt Wandlitz bei den Barnimer Vernetzungstreffen, sorgt für den Informationsfluss innerhalb der Willkommensinitiative und ist einer der zentralen Ansprechpartner in Wandlitz für den Landkreis Barnim.

 

Bei der Verleihung der Europaurkunden dankte Minister Ludwig Hannah Kickel-Andrae sowie den weiteren Ausgezeichneten: „Mit Ihrer ehrenamtlichen Arbeit machen Sie Europa täglich für die Brandenburgerinnen und Brandenburger erlebbar. Sie schaffen ein gutes Gefühl dafür, was mit Europa möglich ist. Sowohl für den Einzelnen als auch für die Gesellschaft. Ihre Arbeit nützt besonders gegenwärtig, um gegen antieuropäisches Denken zu widerstehen. Unser Europa ist ein lebendiger Prozess der Menschen für Menschen.“

 

Für Hannah Kickel-Andrae kam die Europaurkunde eher unerwartet. „Ich muss gestehen, dass mir diese Auszeichnung bis dahin gar nicht bekannt war. Aber ich freue mich sehr über die Urkunde und sehe sie auch als eine Ehrung des Runden Tisches und unseres gesamten gemeinsamen Engagements.“

 

 

 

Bei Rückfragen  wenden Sie sich bitte an: Gemeinde Wandlitz, Pressestelle, Elisabeth Schulte-Kuhnt

Tel.: 033397 – 66 135, Fax: 033397 – 66 116, eMail   elisabeth.schulte-kuhnt@wandlitz.de