033397 66-0
 

 

ÖPNV - Öffentlicher Personennahverkehr

 

VBB, Bild: vbb.de

NEB, Bild: neb.de

BBG, Bild: bbg-eberswalde.de

 

 

Umfrage zur Verbesserung des ÖPNV in der Gemeinde Wandlitz

 

Seit Oktober vergangenen Jahres gibt es die Arbeitsgemeinschaft ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr) in der Gemeinde Wandlitz mit insgesamt sieben Kommunalvertretern bzw. -vertreterinnen aus der Gemeindevertretung und den Ortsbeiräten.  Die AG hat sich das Ziel gesetzt, Anregungen und Impulse zu geben, um den ÖPNV in der Gemeinde deutlich zu verbessern. „Wir möchten zunächst die vom ÖPNV nicht ausreichend versorgten Wohngebiete in den Ortsteilen ermitteln und mit der Barnimer Kreisverwaltung dann mögliche Lösungen für zusätzliche Busse erörtern“, so Gabriele Bohnebuck von der Arbeitsgemeinschaft ÖPNV. Das Ziel ist es, den ÖPNV in der Gemeinde insgesamt zu stärken und die Heidekrautbahn noch attraktiver für Pendler zu machen.  Dabei soll weniger auf den Ausbau zusätzlicher Parkflächen, z.B. in Basdorf, als vielmehr auf bedarfsgerecht zugeschnittene Zubringer-Busse zu den NEB-Bahnhöfen gesetzt werden.    

 

Um zu analysieren, wo es zusätzliche Bedarfe im öffentlichen Personennahverkehr gibt, hatte die Arbeitsgemeinschaft bereits in der März-Ausgabe des Amtsblattes zwei Fragebögen – getrennt für Nutzer der Heidekrautbahn und Nutzer von Linienbussen – veröffentlicht.  „Wir haben uns über die gute Beteiligung und die zahlreichen Hinweise gefreut, möchten aber die Fragebogenaktion noch etwas verlängern, damit wir ein noch besseres Meinungsbild erhalten“, sagt  Gabriele Bohnebuck. Einfach den entsprechenden Fragebogen ausdrucken, ausfüllen und bis zum 20. Mai 2019 senden an: Gemeinde Wandlitz, Arbeitsgruppe ÖPNV, Postfach 1111, 16342 Wandlitz. Sie können  den Fragebogen auch  einfach in den Briefkasten am Wandlitzer Rathaus einwerfen oder an Mitglieder aus Ihrem Ortsbeirat weiterleiten. Und selbstverständlich ist: alle Fragebögen werden anonym ausgewertet und nach der Auswertung vernichtet. Vielen Dank vorab für Ihre Unterstützung

 

Arbeitsgemeinschaft ÖPNV