033397 66-0
 

 

 

 

  Über aktuelle Sperrungen etc. informieren wir unter "Aktuelles".  

 

 

 

 

Baugeschehen aktuell

 

Mai 2019 (aus dem Bericht der Bürgermeisterin)

 

 

  • Betrifft alle/ mehrere Ortsteile

 

Am 17.April 2019 fand in Wandlitz die konstituierende Sitzung der Steuerungsgruppe zum Achsenentwicklungskonzept statt. Teilnehmer sind neben der Gemeinde Wandlitz die Gemeinsame Landesplanungsabteilung, die Regionale Planungsgemeinschaft, die Senatsverwaltung Berlin, der Stadtbezirk Pankow, die Stadt Bernau und die Gemeinde Mühlenbecker Land. Die Anwesenden tauschten sich über Erwartungen und Ziele der Arbeitsgruppe aus.

 

Radwegbau von Klosterfelde nach Zerpenschleuse entlang der L 100

Über den Landesbetrieb Straßenwesen ist beabsichtigt, ein Verkehrssicherheitsaudit für den Fahrradweg durchzuführen.

Weiterhin ist gemäß aktueller Information seitens des Landesbetriebes Straßenwesen (LS) vorgesehen, mit der Gemeinde eine Vereinbarung über eine temporäre Baulastübertragung für die Zeit der Baumaßnahme des Fahrradweges abzuschließen. Die Vorbereitung der Vereinbarung erfolgt in Zuständigkeit des LS.

Hinsichtlich der forstrechtlichen Belange sind die entsprechenden Gestattungsverträge/Bauerlaubnisverträge gemeindeseitig vorbereitet. Diese können aber erst eingereicht bzw. abgeschlossen werden, wenn hierfür die Vereinbarung mit dem Landesbetrieb als zuständiger Baulastträger vorliegt.


Im April fand im Bauhof Nord eine Überprüfung durch die Berufsgenossenschaft statt. Es gab keinerlei Beanstandungen.
 

Im Bauhof konnten ab Anfang Mai eine Arbeitsstelle für eine/n Gärtner/in und zwei Stellen für jeweils einen Bauhofhelfer erfolgreich besetzt werden. Zum 01.10.2019 wird das Bauhofteam dann noch durch einen weiteren Gärtner verstärkt.
 

Des Weiteren erhält der Bauhof im Juli einen weiteren Kleintransporter, der insbesondere durch die Mitarbeiter im Arbeitsbereich „Baumschutz“ genutzt werden wird.  


Bis Mitte April haben auch dieses Jahr wieder diverse Frühjahrsputzaktionen stattgefunden, bei denen der Bauhof vorher und nachher die freiwilligen Akteure in den einzelnen Ortsteilen unterstützt hat.


Mitte April wurden eine Wildkrautbürste und ein Mäharm als Anbaugeräte für einen Multicar dem Bauhof übergeben. Der Mäharm wurde zuvor schon erfolgreich getestet. Die Geräte werden in allen Ortsteilen zum Einsatz kommen.
 

Im Auftrag der Gemeinde Wandlitz wurden im Frühjahr 2019 durch Fachfirmen folgende Verkehrssicherungs- und pflegemaßnahmen an dem kommunalen Baumbestand durchgeführt. Der Schwerpunkt der Pflegemaßnahmen lag hier im Ortsteil Stolzenhagen.

 

 

  • Ortsteil Basdorf

 

Basdorfer Gärten Haus 1

Im Aufgang E erfolgen derzeit die Arbeiten zur Erstellung des Heizestrichs. Nach Abschluss der Arbeiten erfolgt die Herstellung in Aufgang D und C. Die Vorleistungen sind bzw. werden derzeit durch die TG- und Ausbaugewerke erbracht. Die Innenputzarbeiten sind bis auf kleine Restleistungen beendet. Der Einbau der Hauseingangstüren ist ebenfalls abgeschlossen.

Nach Abschluss der Dämm- und Armierungsarbeiten der Fassade erfolgt derzeit die Grundierung der Fassadenfläche. Direkt im Anschluss wird der Oberputz aufgebracht. Die Schlosserleistungen für Balkon- und Treppengeländer befinden sich nach der Freigabe der Werkplanung in der Fertigung. Ebenso verhält es sich mit den Rinnenkonstruktionen der Balkonanlagen.

 

Basdorfer Gärten Haus 2

Die Gemeinde war gezwungen, das Vertragsverhältnis mit der Rohbaufirma zu kündigen, da nach entstandenem Verzug nun ein Baustillstand drohte. Im Rahmen einer Ersatzvornahme wurden bereits die dringlichsten Leistungen bis „unter Dach“ neu ausgeschrieben. Hiermit sind die Leistungen zur Fertigstellung der Treppenhäuser und des 3.Obergeschosses erfasst, die als Vorleistung für die Zimmerer- und Dachdeckerarbeiten benötigt werden. Die Beauftragung wird nach der Bauzustands- und Leistungsstandfeststellung nunmehr kurzfristig erfolgen können.

 

Sanierung Wachgebäude in Basdorf

Der Bauanlauf ist für Mitte Mai geplant. Zurzeit werden die Vergabevorschläge für die Beauftragung der Firmen vorbereitet.

 

Kita Rappelkiste

Zurzeit finden die Submissionen für die Lose Innentüren, Fliesen, Fenster und Außentüren, Maurer, Putzarbeiten, Maler und Bodenlegerarbeiten statt. Nach der Prüfung und der Auswertung der eingereichten Unterlagen, werden die Firmen für die einzelnen Lose beauftragt. Das Los Trockenbau konnte beauftragt werden. Der Großteil der Arbeiten soll während der Schließzeiten der Kita durchgeführt werden.

 

Grundschule Basdorf/Schallschutzdecken

Nach Auswertung der Submissionsangebote wurde die Firma für den Trockenbau beauftragt. Die Ausschreibungsunterlagen zur Durchführung der Elektroarbeiten werden zurzeit erstellt. Die Vergabe der Elektroleistungen erfolgt in den nächsten Wochen. Die Realisierung der Akustik- und Elektroarbeiten ist in den Sommerferien 2019 geplant.

 

LPS Gelände – PSV Trainingsstätte

Der Baubeginn erfolgte Mitte April 2019.Im April und Mai werden – wie bereits angekündigt- die Ausbaugewerke öffentlich ausgeschrieben. Die Antwort der Fördermittelstelle hinsichtlich der Kostensteigerung steht noch aus.

 

Am 12.03.2019 fand ein weiteres Treffen der aus der Einwohnerversammlung hervorgegangenen Anliegerarbeitsgruppe „Straßenausbau- Straßen in der Siedlung Waldfrieden“ statt. Im Rahmen des Gesprächs wurden u.a. die Vor- und Nachteile der einzelnen Asphaltbauweisen erörtert. Zwischenzeitlich erfolgte dazu ein Austausch zu verschiedenen Einzelfragen. Eine weitere Zusammenkunft mit der Arbeitsgruppe ist für Ende Mai geplant.

 

Im Rahmen der Genehmigungsplanung zum Straßenausbau der Rosenstraße sind die Anwohner in Bezug auf die Gestaltung ihrer Grundstückszufahrten angehört worden. Gewünschte Änderungen werden, sofern sie genehmigungsfähig sind, in die anstehende Ausführungsplanung eingearbeitet.

 

Im Bereich zwischen Waldheimstraße und Rosengarten wird durch den NWA eine Abwasserdruckleitung 110 verlegt. Die Arbeiten dazu werden vor dem Straßenbau erfolgen.

 

 

  • OT Klosterfelde

 

In einem ersten Bauabschnitt sind 27 Stellplätze im westlichen Bereich der Festwiese errichtet worden. Damit ist eine weitere Voraussetzung für die Fortsetzung der erforderlichen Arbeiten für den Neubau der Mensa gegeben.

Die Baufirma für die Durchführung der Rohbauarbeiten wurde beauftragt, so dass nach dem Rückbau der Parkplätze im östlichen Bereich der Festwiese mit den Bauarbeiten begonnen werden kann.

Die Ausschreibung der erforderlichen Fachlose für Zimmerer- und Holzbauarbeiten, Dachdecker- und Dachklempnerarbeiten, Metallbau –und Verglasungsarbeiten und Trockenbauarbeiten und weiterer Fachlose ist erfolgt bzw. in Bearbeitung.

 

Der Saupfuhlweg wies vor und nach der Einmündung Adamweg starke Unebenheiten auf. Hier wurde großflächig die Asphaltdecke saniert.

 

Die Beauftragung eines Planungsbüros mit den Instandsetzungs- und Umbauarbeiten an der Trauerhalle Klosterfelde ist erfolgt. Derzeit wird die Planung hierfür erarbeitet.

 

Die Übergabe der neu gestalteten Freifläche vor der Klosterfelder Kirche ist für den 22.05.2019 ab 15 Uhr geplant. Sie sind alle herzlich eingeladen.      

 

 

  • OT Lanke

 

In Ützdorf wurde die Erneuerung der Asphaltdecke der Straße Am Liepnitzsee beauftragt. Der Bereich ab dem Ende der Betonfahrbahn bis zum Parkplatz des Zeltplatzes wird damit saniert. Derzeit holt die Baufirma die verkehrsrechtliche Anordnung ein, so dass die Ausführung voraussichtlich Ende Mai erfolgen kann.

 

 

  • OT Prenden

 

An der Einmündung Klosterfelder Damm ist im nördlichen Kurvenbereich ein gepflasterter Gehweg ergänzt worden. Der vorhandene Gehweg, der den Platz quert und mit einer Treppe endet, kann dadurch umgangen werden. Somit ist eine barrierefreie Anbindung der Ützdorfer Straße in Richtung Norden, beispielsweise zum Gemeindehaus, möglich

 

Die Neugestaltung des „Fontane Eck`s“soll in diesem Jahr bis voraussichtlich Ende August realisiert werden. Im April 2019 wurde das Vergabeverfahren der Bauleistung durchgeführt. Den Zuschlag erhielt die Fa. THARO aus Eberswalde. Planmäßig sollen die Arbeiten Ende Mai 2019 begonnen werden.

 

 

  • OT Schönerlinde

 

Im Gerätehaus der Feuerwehr Schönerlinde wurde eine Abgasabsauganlage für die beiden Einsatzfahrzeuge eingebaut. Die Abnahme der Anlage hat in der 15. KW stattgefunden.

 

In der Schönerlinder Dorfstraße und der Mühlenbecker Straße erfolgte die Reinigung und Inspektion der Regenwasserkanäle bzw. der verrohrten Grabenquerung. Die Anlagen wurden gereinigt und Ablagerungen in den Kanälen entfernt. Danach erfolgte eine Inspektion mittels Kamerabefahrung. Die endgültigen Inspektionsberichte liegen der Bauverwaltung gegenwärtig noch nicht vor.

 

 

  • OT Schönwalde

 

Die Arbeiten im Innenausbau der Kita „Traumland“ wurden weiter fortgesetzt. Im Anschluss beginnen die Arbeiten im Außenbereich. Die Abnahme vom Lebensmittelüberwachungsamt in der Küche ist erfolgt. Derzeit bereitet der Caterer die Inbetriebnahme für Anfang Mai vor.

Für den zweiten Bauabschnitt liegt die Baugenehmigung vor. Die Vergabe für den Aufzug wird in Kürze abgeschlossen und die Vergabe für die Rohbauleistungen vorbereitet.

Die Abgasabsauganlagen für die beiden Feuerwehrfahrzeuge wurden im Gerätehaus eingebaut und in der 15. KW abgenommen.

 

 

 

  • OT Stolzenhagen

 

Die Leistungen zur Akustikverbesserung in der Kita „Waldgeister“ sind beauftragt. Der Einbau der Akustikbauteile soll im Juni, in Abstimmung mit der Kita, erfolgen. Der Einbau erfolgt abschnittsweise, um den laufenden Betrieb so wenig wie möglich einzuschränken.

 

Die Baumaßnahmen zum geplanten Bau des Geh- und Radweg zwischen Wensickendorf und Wandlitz sollen voraussichtlich ab August dieses Jahres beginnen. Der Radwegebau soll unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn vorgenommen werden. Für die abschnittsweise Deckensanierung von Teilen der Fahrbahn werden auch kurzzeitige Vollsperrungen erforderlich. Hierzu erfolgen dann noch konkrete Bekanntmachungen.

 

 

 

  • OT Wandlitz

 

Nach der Präsentation von ersten Entwurfsideen für den künftigen Jugendclub von Wandlitz durch fünf Planungsbüros wurde von der Projektgruppe ein Büro ausgewählt und im Haupt- und Finanzausschuss am 06. Mai 2019 beschlossen. Nun erfolgt die Beauftragung des Planungsbüros und im Anschluss die Bearbeitung der Leistungsphasen 1-3.


Mit den Vorbereitungen von Maßnahmen zum Straßenausbau Bacharachstraße und Rüdesheimer Straße im OT Wandlitz wurde begonnen. Es wurden Vermessungsleistungen angefragt (Angebote eingeholt). Die Aufgabenstellungen für den Straßenausbau (Leistungen Verkehrsplanung) und für die Straßenbeleuchtung wurden erarbeitet. Die Vergabe der Planungsleistungen soll an Planungsbüros aus dem Planerpool erfolgen.


Die Beauftragung des Landschaftsplanungsbüros Schrickel + Partner ist erfolgt, so dass mit der Planung des Waldspielplatzes Karl-Marx-Str./ Fontanestraße begonnen werden kann.


Im Bereich des Bahnhofsvorplatzes am Bahnhof Wandlitzsee hat im Vorfeld der Sanierung der Holzaufbauten eine Überprüfung der Mauerwerkspfeiler stattgefunden. Die Ergebnisse der Begutachtung werden zurzeit noch ausgewertet. Nach der Auswertung wird über die weitere Vorgehensweise und ggf. dann erforderliche Einstellung von Haushaltsmitteln in den kommenden Haushalt beraten.
 

Zurzeit werden die Ausschreibungsunterlagen für den Umbau des Sozialtraktes im Feuerwehrgerätehaus in Wandlitz erstellt. Die Vergabe der Bauleistung soll bis Mitte Mai erfolgen, sodass im Juni mit den Umbauarbeiten begonnen werden kann. Die Fertigstellung der Umbaumaßnahme ist für August/September 2019 geplant.


In der Kita Wandlitz („Pusteblume“) sind mit den Abdichtungsarbeiten Kellermauerwerk die Arbeiten zum 3. Bauabschnitt beauftragt worden. Die Arbeiten werden im Sommer (hauptsächlich während der Kita-Schließzeit) realisiert.


Die Bauvoranfrage zur Errichtung von drei Mehrfamilienhäusern an der Prenzlauer Chaussee (Höhe Alte Post) im Ortsteil Wandlitz wurde am 10.04.2019 durch den Landkreis Barnim genehmigt.


Die Bauvoranfrage zur Errichtung einer Zweifeld-Sporthalle mit Sozialtrakt am Standort des Gymnasiums (Standort am Langen Grund) wurde am 09.04.2019 durch den Landkreis Barnim genehmigt. Am 30.04.2019 wurde die geplante Umsetzung im Gymnasium unter der Beteiligung der Verwaltung, der Schulleitung und des Ortsvorstehers vorgestellt.


Die durch den Bauhof vorgenommene gärtnerische Umgestaltung des Rathausvorplatzes und des „Rosenecks“ wurde am 26.04.2019 beendet.

 

 

  • OT Zerpenschleuse

 

Die Arbeiten zum Wegebau im Abschnitt an der B 167 sind bis auf kleine Restarbeiten beendet.

Ebenso wurden die Arbeiten zur Verlegung des Regenwasseranschlusses im Querungsbereich des Eberswalder Weges ausgeführt und abgeschlossen.

Im Anschluss erfolgt nun der Wegebau im Abschnitt an der L 100. Für den Wegebauabschnitt an der L 100 vom Eberswalder Weg bis zur Kreuzung L 100/B 167 in nördliche Richtung erfolgt die Verkehrssicherung analog dem Bauabschnitt an der B 167 als Einbahnstraßenregelung, unter Beibehaltung der Umleitungsstrecke über Marienwerder.

Der Busverkehr in Richtung Groß Schönebeck wird in dieser Zeit über den Eberswalder Weg unter Errichtung einer Ersatzhaltestelle im Eberswalder Weg geleitet. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis Ende Mai 2019 abgeschlossen sein.

 

Die Arbeiten an der Umrandung der Fallschutzbereiche der Spielgeräte und auch des Sandkastens am Sandspieltisch wurden auf dem Spielplatz Zerpenschleuse fertiggestellt.

 

 


 

Information über eine ELER-Investitionsförderung

 

EU-Logo  

Umbau und Sanierung eines denkmalgeschützten Gebäudes, Trainingsstätte PSV Basdorf

... weiterlesen