Bannerbild
033397 360-0
 

 

 

 

  Über aktuelle Sperrungen etc. informieren wir unter "Aktuelles".  

 

 

 

 

Baugeschehen aktuell

 

aus dem Bericht des Bürgermeisters (20. Februar 2020)

 

 

 

Betrifft alle/ mehrere Ortsteile

 

Flächennutzungsplan

Der Beschluss über die erneute Auslegung des Flächennutzungsplanes wird den Gemeindevertretern in der Aprilsitzung 2020 vorgelegt. In den Plan wurden die Abwägungergebnisse aus dem Jahr 2019 eingearbeitet und Anpassungen gemäß zwischenzeitlich gefasster Beschlüsse zu Bebauungsplänen vorgenommen.

 

Radwegbau von Klosterfelde nach Zerpenschleuse entlang der L 100

Am 05.12.2019 wurde mit Sitzung der Gemeindevertretung die Durchführung der Baumaßnahme Radwegbau von Klosterfelde nach Zerpenschleuse im Einvernehmen mit dem Landesbetrieb Straßenwesen beschlossen.

Die Baumaßnahme umfasst die Herstellung des Radweges, der notwendigen Entwässe-rungseinrichtungen sowie der erforderlichen naturschutzfachlichen Kompensationsmaßnahmen. Planung und Neubau erfolgen unter temporärer Übertragung der Baulast durch die Gemeinde Wandlitz. 

Parallel fanden bis Jahresende 2019 Vororttermine zur Klärung verkehrs- und forstrechtlicher Aspekte statt. Mit den zuständigen Vertretern des Landesbetriebes Forst Brandenburg für die Bereiche Oberhavel und Barnim wurden insbesondere Fragen der Unterhaltung und Verkehrssicherung diskutiert. Dabei bedarf es noch einer konkreten Abgrenzung von Wald- und Verkehrsflächen, die dann auch für die Beantragung der Waldumwandlung und den Gestattungsvertrag mit der Forst von Relevanz sind.

Mit den Verkehrsbehörden der Landkreise OHV und Barnim ist die zukünftige Markierung und Beschilderung der Wegeführung zu klären. Hierzu erfolgte ebenfalls vorbereitend ein erster Termin vor Ort. Ergänzend werden zu diesen Inhalten weitere Termine folgen.

Im Ergebnis ist der Abschluss der Vereinbarung zwischen Land und Gemeinde vorgesehen.

 

Radweg entlang der B273 von Wandlitz nach Stolzenhagen und Wensickendorf

Ende Dezember wurde die Asphaltdecke für den ersten Bauabschnitt zwischen ALDI- Markt und dem Kreisverkehr auf der B 273 eingebaut. Die Freigabe dieses Abschnitts für die Öffentlichkeit, ist für Ende Februar geplant. Momentan werden die Seitenräume (Bankette, Böschungen usw.) hergestellt. Der Baubeginn für die Beleuchtungsanlage in der Ortslage Rahmersee ist für Anfang April geplant. Im März soll das Brückenbauwerk über die Brise errichtet werden. In diesem Zusammenhang wird es zu kurzzeitigen Behinderungen des Verkehrs zwischen dem Kreisverkehr auf der B273 und dem Abzweig Basdorfer Straße kommen. Alle Sperrungen werden rechtzeitig in der Presse bekannt gegeben.

 

Bushaltestellen

In den nächsten Wochen werden die Bushaltestellen gereinigt, im Besonderen die Dächer und das Umfeld.

 

 

OT Basdorf

 

Basdorfer Gärten Haus 1

Die Planstr. 3/ Kornblumenweg ist fertiggestellt. Die Öffnung und Übernahme der Straße soll im Zusammenhang mit der Vermietung des Haus 1 erfolgen.

 

Der Einzug in Haus 1 erfolgt ab dem 1.4.202 beginnend mit Aufgang E und wird bis 1.6.2020 mit Aufgang A abgeschlossen sein.

 

In den Aufgängen E und D sind die Arbeiten bis auf einige/wenige Restleistungen abgeschlossen. Die Feinreinigung des Aufgangs E wird in der 7.KW erfolgen. Ab der 8.KW 2020 steht der Aufgang E zur Besichtigung für die künftigen Mieter zur Verfügung. Hierfür wird mit der Wohnungsverwaltung ein Besichtigungstermin vereinbart.

 

Im Aufgang C sind die Bodenbelags-, Fliesen- und Malerarbeiten bis auf Restleistungen fertiggestellt. Der Einbau der Innentüren und Wohnungseingangstüren erfolgt spätestens in der 9.KW zusammen mit der Bestückung durch die Gewerke Sanitär und Elektro.

 

In der derzeit laufenden Taktung, Fliesen und Bestückung, Bäder, Maler, Bodenbelag, Innentüren sowie Fliesen, Putzsockel und Malerarbeiten in den Treppenhäusern erfolgt die Fertigstellung der Aufgänge B und A. Trotz sehr enger Taktung und Verstärkung der Arbeitskräfte ist die komplette Fertigstellung bis Ende Februar jedoch noch mit einigen Risiken behaftet. 

Die technische TÜV-Abnahme der Aufzugsanlagen erfolgte am 04. und 05.Februar 2020.

 

Die Fassadenarbeiten sind nunmehr auch im Sockelbereich abgeschlossen. Die Arbeiten an den Außenanlagen laufen auf Hochtouren. Der Einbau der Hebeanlage und aller Elektro- und Sanitärleitungen, Blitzschutz und Arbeiten der Telekom sind erfolgt.

Hier erfolgt gleichzeitig die Herstellung der Rinnen, Einbau der  Winkelstützelemente und Versickerungsblöcke, Herstellung zur Zu- und Gehwege, Ausbildung der Mulden einschl. der unterirdischen Verbindungen, Herstellung der Fahrradabstellbereiche einschließlich der Ausstattungsobjekte und anschließend der Abbruch der Betonstraße und die Herstellung der Parkflächen entlang der Planstr. 3. Der komplette Zugang zum Aufgang E wird zum Besichtigungstermin fertiggestellt sein. Nachfolgend werden die weiteren Aufgänge nördlich vom Aufgang E zum Aufgang A fertiggestellt.

Auf der Südseite sind die Feuerwehrumfahrung und die Parkflächen des Haus 1 fertiggestellt. Derzeit erfolgt die Herstellung der Rinnen zur Regenentwässerung in die Mulden, die Herstellung der Rinnen vor den Terrassentüren und die Pflasterung der Terrassenflächen. Parallel dazu erfolgt die Geländemodellierung der Gärten und der Mulden.

Ab Anfang März werden die Zäune und Gerätehäuser in den Mietergärten im Auftrag der Wohnungsverwaltung und Abstimmung des GaLa-Bauers errichtet.

 

Basdorfer Gärten Haus 2

Im Rahmen der Rohbauleistungen werden derzeit unter anderem die Fenster- und Türöffnungen für den Fenstereinbau vorbereitet. Das Aufmaß durch den Fensterbauer ist erfolgt, die Produktion ist angelaufen. Der Einbau der Fenster, beginnend mit dem 3.Obergeschoss, ist ab der 10.KW 2020 geplant.

 

Die Übernahme der Balkonfertigteile der Fa. Allton aus dem Vertrag NFH ist erfolgt. Die fertigen Stahlbetonbauteile liegen bereits zum Abruf bereit. Derzeit erfolgt die Detailabstimmung zu den Einbauteilen der Verankerungspunkte unter Berücksichtigung der Bestandsgegebenheiten.

 

Kita Rappelkiste

Die Arbeiten im Keller sind abgeschlossen. In der 11.KW 2020 (ab 9.März) wird mit dem Austausch der Fensteranlagen in den Gruppenräumen begonnen. Die Ausführung der Arbeiten wird mit der KITA- Leitung abgestimmt.

Für die Erneuerung einiger Fenster ist der Rück- bzw. Aufbau einer Brüstung erforderlich. In diesen Räumen sollen die Fenster im Sommer während der Schließzeit der Kita ausgetauscht werden.

 

Grundschule Basdorf

Die Weiterführung der Schallschutzmaßnahmen und die Erneuerung der Beleuchtungsanlagen in der Grundschule Basdorf befinden sich in der Vorbereitung. Gegenwärtig werden die Ausschreibungsunterlagen für die Gewerke Trockenbau und die Elektroinstallationen erstellt.

 

Sanierung Wachgebäude in Basdorf

Die Ausbauarbeiten innerhalb des Gebäudes werden weitergeführt. Wenn die Witterungsbedingungen es zulassen, wird die vertikale Abdichtung des Bauwerkes hergestellt.

Folgende Gewerke sind derzeit tätig: Tief- und Abbrucharbeiten, Trockenbauarbeiten,

Elektroinstallation, Heizung- Sanitär. Es ist davon auszugehen, dass das Gebäude in den Sommermonaten an die Nutzer übergeben werden kann.

 

LPS Gelände – PSV Trainingsstätte

Die Schadstoffentsorgung, über die zuletzt berichtet wurde, ist kalkuliert, beauftragt und in der Umsetzung. Dank der milden Witterung können nun die Wiederherstellungs- und Rohbauarbeiten voraussichtlich bis Ende Februar 2020 abgeschlossen werden. Im Anschluss setzen sukzessive (März/ April) die Ausbaugewerke ein, so dass aktuell kein Zeitverzug entstanden ist.

 

Straßenbau Rosenstraße

Die Submission zur Vergabe des Auftrages zum Ausbau der Rosenstraße hat am 10.12.2019 stattgefunden. Die günstigste Firma wurde beauftrag. Die Bauanlaufberatung soll am 09.03.2020 stattfinden. Baubeginn ist für den 06.04.2020 vorgesehen. Die Anwohner werden vor Baubeginn über die Details des Bauablaufs informiert.

 

Straßenbau Lavendel-, Veilchen-, Maiglöckchen- und Asternstraße

Die Auswertung der Anhörungsbögen zur Herstellung der Zufahrten ist abgeschlossen.

Die Entwurfsplanung liegt vor. Die Änderungswünsche der Anwohner wurden, soweit genehmigungsfähig, in die Entwurfsplanung eingearbeitet.

Der Bauentwurf wird gegenwärtig mit den Medienträgern abgestimmt.

 

 

OT Klosterfelde

 

Neubau einer Mensa

Am 17.01.2020 wurde das Richtfest durchgeführt. Die Kinder der Kita und der Schule waren nicht nur begeisterte Zuschauer der Zeremonie, sie haben es durch ihre musikalischen Beiträge mitgestaltet.

Zurzeit wird die Metallfassade vervollständigt, es werden u.a. Fenster und Türen eingesetzt. Die Fertigstellung der Holzfassade wird größtenteils im März erfolgen. Im Inneren des Gebäudes werden zurzeit Abdichtungsarbeiten durchgeführt, die Trockenbauwände werden gestellt und die Rohmontage für die Gewerke Elektro, Heizung, Sanitär und Lüftung erfolgt.

Nach dem derzeitigen Bauablaufplan ist die Fertigstellung der Mensa für Mitte September 2020 angedacht.

 

Straßenbau Finkensteig

Mit den Vorbereitungen zur Baumaßnahme „Straßenausbau des Finkensteigs“ wurde begonnen. Die Aufgabenstellung zur Vergabe der Planungsleistungen wurde erarbeitet. Das Planungsbüro wurde aus dem Planerpool der Gemeinde Wandlitz im Losverfahren ausgewählt und entsprechend angeschrieben.

 

Angerbereich

Im Bereich des Angers - Nahbereich des Denkmals - soll im Laufe des Jahres ein „Blühstreifen“ entstehen. Außerdem sollen in diesem Bereich Fahrradbügel installiert werden. Entsprechende Vorgespräche wurden mit dem Ortsbeirat geführt.

 

 

OT Lanke

 

Spülung Sickerschächte in der Straße Am Waldhang

Im Rahmen der Instandhaltung wurde die Spülung von 10 Sickerschächten beauftragt. Die Leistungserbringung soll entsprechend dem Auftrag bis zum 31.03.2020 erfolgen.

 

 

OT Prenden

 

Fontane-Eck

Der vom Ortsbeirat Prenden noch zusätzlich gewünschte Abfalleimer im Bereich der neuen Sitzgruppe wurde geliefert und montiert. Die Abnahme der Pflanzflächen erfolgt in den Sommermonaten.

 

 

OT Schönerlinde

 

Neubau Gehweg Schönerlinder Dorfstraße,

Im Dezember 2019 wurde vom beauftragten Planungsbüro die Entwurfs- und Genehmigungsplanung für die vorgesehene Gemeinschaftsmaßnahme Straßenbau und Gehwegbau vorgelegt und u.a. beim Landkreis Barnim zur Stellungnahme eingereicht.

Durch das Bauamt erfolgt derzeit die Prüfung der Unterlagen und die Klärung diverser Details zum „hinzugekommenen“ Planungsgegenstand Fahrbahn.

 

 

OT Schönwalde

 

Kita „Traumland“

Im Zuge des zweiten Bauabschnittes beginnen derzeit die Rohbauarbeiten für den Aufzugsschacht.

Die Montage der Aufzugsanlage soll im Frühjahr 2020 erfolgen. Nach der Abnahme und Inbetriebnahme der Aufzugsanlage wird mit den Abbrucharbeiten der Innentreppe begonnen.

Die Durchführung der Arbeiten erfolgt im „belegten Zustand“, d.h. in enger Abstimmung mit der KITA- Leitung.

 

Umnutzung ehemaliges Marktgebäude zu einem Gemeindezentrum, Bibliothek, Friseur

Bei den Umbau- und Sanierungsarbeiten des 1. BA am ehemaligen Marktgebäude sind derzeit folgende Gewerke auf der Baustelle aktiv tätig: Heizung-Sanitär, Trockenbau, Elektroinstallation, Fußbodenleger.

Mit den vorgesehenen gewerblichen Nutzern erfolgt eine detailierte Abstimmung der Ausbaugewerke, um die Vorstellungen zur Einrichtung/ Möblierung berücksichtigen zu können.

Es ist der Umzug der Bibliothek für die zweite Februarhälfte geplant. Somit wird Baufreiheit für den zweiten Bauabschnitt der Kita Traumland geschaffen.

 

Schloss Dammsmühle

Für die Erarbeitung des Bebauungsplanes „Schloss und Park Dammsmühle“ hat das Planungsbüro weitere Abstimmungen mit der Unteren Naturschutzbehörde sowie der Forstbehörde geführt. Die Anfrage nach den Zielen der Landesplanung und Raumordnung zum Vorhaben wurde durch die Verwaltung eingereicht.

 

 

OT Stolzenhagen

 

Deckensanierungskonzept Basdorfer Straße

Die Gemeinde Wandlitz beabsichtigt, die Basdorfer Straße im Ortsteil Stolzenhagen instand zu setzen.

Zur Prüfung einer grundlegenden Lösung ist zunächst die Erarbeitung eines Deckensanierungskonzeptes vorgesehen. Demgemäß ist beabsichtigt, Planungsleistungen für die Deckensanierung Basdorfer Straße / Dorfstraße, zu vergeben.

Im Rahmen der Planung soll für die Basdorfer Straße eine Zustandserfassung des Straßenraumes erfolgen. Neben den konzeptionellen Betrachtungen hinsichtlich der Notwendigkeit einer Deckensanierung, sind Überlegungen zur Veränderung der Straßenraumgestaltung in Bezug auf die Regenentwässerungssituation und einer Verkehrsberuhigung und somit insgesamt zu einer Verbesserung der innerörtlichen Verkehrssituation vorzunehmen.

Diesbezüglich wurden eine Aufgabenstellung erarbeitet, Angebote für die Planungsleistung von Ingenieurbüros eingeholt und ausgewertet.

Vor der Beauftragung ist ein Beschluss des Hauptausschusses zur Bestätigung des Vergabevorschlags erforderlich. Gemäß dem Beschluss kann dann das Planungsbüro beauftragt und mit der Erarbeitung der Planung begonnen werden.

 

Straßenbau „Kieferngrund“ und „Waldmeisterweg“, OT Stolzenhagen  

Die Gemeinde plant in Verbindung mit dem ehemaligen Straßenbauprojekt „Siedlung Stol-zenfels“ die Weiterführung des Straßenbaus für die Straßen „Kieferngrund“ und „Waldmeis-terweg“ jeweils als Einzelbauvorhaben.

Zur Auswertung der Ergebnisse der überarbeiteten Kostenkalkulation und Anliegerbeitrags-berechnung ist am 11.02.2020 ein Termin mit Vertretern des Ortsbeirates vorgesehen. 

 

 

OT Wandlitz

 

Kinder-, Jugend- und Freizeiteinrichtung - Jugendclub Wandlitz

Es befindet sich eine Mitteilungsvorlage zum Sachstand der Standortüberlegung im aktuellen Gremienlauf.

 

Waldspielplatz – Spielplatz Karl-Marx-Str./ Fontanestr.

Die Genehmigungsplanung für den Waldspielplatz „Hexenwald“ wurde erarbeitet. Diese Planung befindet sich im Gremienverlauf zur Bestätigung. Danach soll der Bauantrag fertiggestellt und bei der Baugenehmigungsbehörde eingereicht werden.

 

Kita Wandlitz – Alte Villa

Zur Schaffung von ca. 20 Krippenplätzen soll die sogenannte „alte Villa“ erneut umgebaut werden.

Die erforderlichen Arbeiten der Ausbaugewerke sollen relativ kurzfristig zur Ausführung gelangen. Planungsansatz und Leistungsanfragen an Firmen im Februar 2020. Nach Leistungs- und Kostenklärung Realisierung im März 2020.

 

Straßenausbau Bacharachstraße und Rüdesheimer Straße im OT Wandlitz

Von den beauftragten Planungsbüros wurden die Vorplanungen für den Straßenbau und für die Beleuchtungsanlage vorgelegt. Gegenwärtig erfolgt die Prüfung seitens des Bauamtes.

 

Straßenbau / Beleuchtung „Karl-Liebknecht-Straße“, OT Wandlitz 

Wie zuletzt berichtet, steht die Herstellung sogenannter „Probefelder“ an. Diese sollen eine spätere Einschätzung ermöglichen, ob die vorhandene Pflasterung im Rahmen eines Ausbaus bzw. einer Sanierung erhalten werden kann. Die Ausführung dieser Arbeiten ist im II. Quartal 2020 vorgesehen.

 

Verkehrssicherungspflicht

Vom 25.02.2020 – 27.02.2020 werden durch den Bauhof die Pergolen am Bahnhof Wandlitzsee aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht demontiert. Des Weiteren wird der Efeu heruntergeschnitten, so dass die Pfeilerköpfe instandgesetzt werden können.

Am 15.01.2020 musste im Bereich der Börde einer der Roten Stühle aus Gründen der Verkehrssicherheit nach vorangegangener Beschädigung (Vandalismus) demontiert werden.

 

 

OT Zerpenschleuse

 

Wartung der Brücken

In der Zeit vom 02.03.2020 bis zum 06.03.2020 sind Wartungsarbeiten an der Klappbrücke der L100 in Zerpenschleuse geplant. Die dazu notwendige verkehrsrechtlich beantragte Verkehrssicherung berücksichtigt eine wechselseitige Gehwegsperrung im Brückenbereich.

 

Des Weiteren sind für den Zeitraum vom 06.04.2020 bis zum 07.04.2020 Wartungsarbeiten an der Brücke der L100 vorgesehen. Dazu ist, wie in den letzten Jahren praktiziert, eine Vollsperrung der Ortsdurchfahrt und eine Umleitung des Kfz-Verkehrs über Marienwerder notwendig.

 

 

 

Oliver Borchert

Bürgermeister

 

 


 

Information über eine ELER-Investitionsförderung

 

EU-Logo  

Umbau und Sanierung eines denkmalgeschützten Gebäudes, Trainingsstätte PSV Basdorf

... weiterlesen