Impressum

Herausgeber


DIE GEMEINDE WANDLITZ
Der Bürgermeister

Prenzlauer Chaussee 157
16348 Wandlitz

 



Telefon:
 Telefon 033397 360-0
Telefax:
 Telefax 033397 360-160
E-Mail:
 E-Mail
 


Homepage:
https://www.wandlitz.de


Kontakt:
Per Kontaktformular Per Kontaktformular

Leitweg-ID: 12-121067334971923-35

 

Der behördliche Datenschutzbeauftragte:

Herr Becker
Prenzlauer Chaussee 157

16348 Wandlitz


Diese Seite wurde kostenlos erstellt im Rahmen der Azubi-Projekte. Weitere Informationen zum Förderprogramm „Azubi-Projekte“.
Azubis unterstützen und kostenlos eine neue Webseite erstellen lassen.

Netzwerk

Alle Portale auf Basis PortUNA.cms sind untereinander vernetzt. Daher werden Informationen auch anderen Portalen thematisch und regional zugeordnet. (Beispiel: Veranstaltungen einer Kommune werden auch auf einem landesweiten Portal dargestellt.) Nutzer, die sich auf diesem Portal anmelden, können sich auch auf anderen Portalen des Netzwerkes anmelden.


Urheberrecht

Die Rechte am Inhalt dieses Internet-Auftritts liegen sowohl beim Herausgeber als auch beim Betreiber. Eine Nachnutzung in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen, gleich welcher Art und auch auszugsweise, bedarf der schriftlichen Genehmigung des Herausgebers.

Alle Rechte am Design und der Technologie dieses Internet-Auftritts liegen beim Betreiber. Eine Nachnutzung, gleich welcher Art und auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Genehmigung des Betreibers untersagt. Zuwiderhandlungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.

Der Herausgeber ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Sounds und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Sounds und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Sounds und Texte zurückzugreifen. Sollte sich auf den jeweiligen Seiten dennoch eine ungekennzeichnete, aber durch fremdes Copyright geschützte Grafik, ein Sound oder Text befinden, so konnte das Urheberrecht vom Herausgeber nicht festgestellt werden. Im Falle einer solchen unbeabsichtigten Copyright-Verletzung wird der Herausgeber das entsprechende Objekt nach Benachrichtigung aus seiner Publikation entfernen bzw. mit dem entsprechenden Copyright kenntlich machen.

 

Bildquellenangabe:

Der jeweilige Urheber ist in der Regel der Beschriftung eines jeden Bildes zu entnehmen. Dort ist er namentlich genannt. Lautet diese Angabe "Gemeinde Wandlitz", wurden diese Bilder durch Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung Wandlitz erstellt. Ausgenommen von dieser Vorgehensweise sind Bilder des Wechselbanners auf der Startseite:

Basdorf_Kirche_Winter_1170x430_Gerigk; Klosterfelde_Winter_1170x430_Gemeinde; Lanke_Obersee_Winter_1170x430_Gemeinde; Prenden_Winter_1170x430_Bartel; Schoenwalde_Schloss_Winter_1170x430_Engelhardt; Wandlitz_Rathaus_1170x430_Gemeinde; Wandlitz_Winter_1170x430_Paetznick; Basdorf_Lanker_Strasse_Winter_1170x430_Gerigk; Wandlitz_1170x430_Paetznick; Wandlitz_BaPa_Winter_1170x430_Gemeinde; Wandlitz_Stamm_1170x430_Paetznick; Wandlitz_Winter_1170x430_Gemeinde; Winter_1170x430_Galler


Haftungsausschluss

Der Herausgeber dieser Homepage übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Der Herausgeber behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Haftungsansprüche gegen den Inhaber, die sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind ausgeschlossen.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkter Seiten und machen uns diese nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle innerhalb unserer Seiten, ausgebrachte Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen diese Links führen.

Für Inhalte und Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung durch Links dargebotener Informationen entstehen, haften allein die Anbieter dieser Seiten, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Diese Einschränkung gilt gleichermaßen auch für Fremdeinträge in allen interaktiven Elementen dieses Internet-Auftritts. Für den Inhalt fremder Seiten ist ausschließlich der betreffende Autor selbst verantwortlich.

Die Links und Informationen dieser Homepage werden nur zum Informationsaustausch bereitgestellt und begründen keine geschäftlichen oder beruflichen Beziehungen irgendwelcher Art. Sie sind nicht als Rechts- oder Steuerberatungsleistungen zu verstehen, sondern dienen rein informativen Zwecken. Vor geschäftlichen Entscheidungen setzen Sie sich bitte mit ihrem Steuerberater oder Rechtsanwalt in Verbindung.


Elektronische Kommunikation

 

Die Gemeinde Wandlitz ermöglicht unter den nachfolgenden Bedingungen einen Zugang zur Übermittlung elektronischer Dokumente.

 

I. Zugangseröffnung für die elektronische Kommunikation

Die Gemeinde Wandlitz bietet Möglichkeiten zur elektronischen Kommunikation an. Die Übermittlung elektronischer Dokumente ist zulässig, sofern der Empfänger hierfür einen Zugang eröffnet hat. 

Die Gemeinde Wandlitz eröffnet diesen Zugang nach Maßgabe der folgenden Rahmenbedingungen. Diese gelten nur für die Kommunikation mit der Gemeinde, andere Behörden können abweichende Regelungen treffen.

 

II. Allgemeine Hinweise

Für die Bearbeitung Ihrer E-Mail ist die vollständige Angabe Ihres Namens und der postalischen Anschrift erforderlich. Wurde eine elektronische Kommunikation eröffnet, gehen wir davon aus, dass die gesamte Kommunikation in Bezug auf Ihr aktuelles Anliegen auf elektronischem Weg stattfinden kann, solange dem nicht anderslautende Rechtsvorschriften entgegenstehen. Mitteilungen von uns an Sie werden an die E-Mail-Adresse gesendet, von der aus Sie die Kommunikation eröffnet haben.

Bitte senden uns keine elektronischen Nachrichten (E-Mails), deren eigentlicher Inhalt erst über einen Link von einer Internetseite heruntergeladen werden muss. Diese Nachrichten werden von uns aus Sicherheitsgründen nicht abgerufen.

Von uns werden folgende Dateiformate für die elektronische Kommunikation unterstützt:

  • Portable Document Format (.pdf, PDF/A)
  • Textdateien (.rtf oder .txt)
  • Word  (.doc oder .docx)
  • Excel (.xls oder .xlsx)
  • Bilddateien (.tiff, .jpeg, .bmp)

 

E-Mails dürfen eine Dateigröße von 20 (max. 24) Megabyte inklusive Dateianhängen nicht überschreiten. Folgende E-Mails werden nicht entgegengenommen:

E-Mails,

  • die einen Virus oder sonstige Schadsoftware oder Dateien enthalten,
  • E-Mails von Mailserver mit Spamlisting,
  • die mit einem unbekannten Kennwort versehen sind,
  • an die Dateien im Format exe; .msi; .com; .bat; .vbx; .hta; .inf; .js; .jse; .wsh; .vbs; .vbe; .lnk; .chm; .pif; .reg; .scr; .cmd angehängt wurden,
  • die automatisierte Abläufe oder Programmierungen beinhalten

 

III . Ersetzung der Schriftform

Grundsätzlich wird unterschieden zwischen formfreien Vorgängen und formgebundenen Vorgängen, für die das jeweilige Gesetz eine bestimmte Form vorschreibt. In § 3a VwVfG ist geregelt, dass verschiedene Möglichkeiten zulässig sind, im Rahmen der elektronischen Kommunikation die Schriftform zu ersetzen.

Sofern nicht durch Rechtsvorschrift etwas anderes bestimmt ist, kann die Schriftform durch die elektronische Form ersetzt werden. Dazu genügt ein elektronisches Dokument, das mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen ist. Die Signierung mit einem Pseudonym ist nicht zulässig.

Die Schriftform kann ebenfalls ersetzt werden:

  • durch unmittelbare Abgabe der Erklärung in einem elektronischen Formular, das von der Behörde in einem Eingabegerät oder über öffentlich zugängliche Netze zur Verfügung gestellt wird
  • bei Anträgen und Anzeigen durch Versendung eines elektronischen Dokuments an die Behörde mit der Versandart nach § 5 Absatz 5 des De-Mail-Gesetzes
  • bei elektronischen Verwaltungsakten oder sonstigen elektronischen Dokumenten der Behörden durch Versendung einer De-Mail-Nachricht nach § 5 Absatz 5 des De-Mail-Gesetzes, bei der die Bestätigung des akkreditierten Dienstanbieters die erlassende Behörde als Nutzer des De-Mail-Kontos erkennen lässt

 

Eine formgebundene elektronische Kommunikation ist erforderlich, wenn für Dokumente, die Sie uns übermitteln wollen, gesetzlich die Schriftform angeordnet ist. Dies sind Vorgänge, die zur Bearbeitung in Papierform eine eigenhändige Unterschrift voraussetzen - beziehungsweise Rechtsfristen in Gang setzen - (beispielsweise Schreiben wie Widersprüche und viele Anträge.)

Die Gemeinde Wandlitz unterstützt folgende Wege zur formgebundenen verschlüsselten elektronischen Kommunikation:

 

a) Authentifizierung mittels einer qualifizierten elektronischen Signatur,

In Deutschland erfüllen qualifizierte elektronische Signaturen die Anforderungen an die elektronische Form gemäß § 126a BGB, die die gesetzlich vorgeschriebene Schriftform ersetzen kann. Auch erhalten nur mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehene elektronische Dokumente den gleichen Beweiswert wie

(Papier-)Urkunden im Sinne der Zivilprozessordnung (§ 371a Abs. 1 ZPO).

 

An die Mailadressen der Gemeinde Wandlitz können E-Mails mit qualifiziert elektronisch signierten Dokumenten zugestellt werden. Die Gemeinde Wandlitz akzeptiert nur Signaturen, die mit dem Zertifikat eines bei der Bundesnetzagentur akkreditierten Zertifizierungsdiensteanbieters erstellt wurden. Eine Übersicht der Anbieter finden Sie auf der Website der Bundesnetzagentur.

 

b) durch unmittelbare Abgabe der Erklärung im elektronischen Kontaktformular,

Das Kontaktformular der Gemeinde Wandlitz finden sie hier.

 

c) durch Übersendung nach dem De-Mail-Gesetz

Die Versendung eines elektronischen Dokuments an die Behörde kann mit der Versandart nach § 5 Absatz 5 des De-Mail-Gesetzes bzw. bei elektronischen Verwaltungsakten oder sonstigen elektronischen Dokumenten der Behörden durch Versendung einer De-Mail-Nachricht nach § 5 Absatz 5 des De-Mail-Gesetzes, bei der die Bestätigung des akkreditierten Diensteanbieters die erlassende Behörde als Nutzer des De-Mail-Kontos erkennen lässt, erfolgen; § 3a Abs. 2 Nr. 2, 3 VwVfG.

 

Hinweise zur Nutzung von DE-Mail

 

Bitte beachten, dass für die absenderbestätigte De-Mail keine pseudonyme De-Mail-Adresse verwendet werden kann.

Über De-Mail ist die Gemeinde Wandlitz elektronisch sicher und vertraulich zu erreichen. Die De-Mail der Gemeinde Wandlitz lautet:

IV. Weitere elektronische Kommunikation 
1. Unverschlüsselte elektronische Kommunikation

Für Vorgänge oder Anfragen, die keiner eigenhändigen Unterschrift bedürfen, ist keine qualifizierte digitale Signatur nötig. Unverbindliche Anfragen und Mitteilungen können daher weiterhin einfach per E-Mail an z.B.: geschickt werden.

 

V. Ansprechpartner/-in
Haben Sie Fragen zur elektronischen Kommunikation mit uns, wenden Sie sich bitte an Ihren Sachbearbeiter oder an


VI. Rechtliche Hinweise
Die Gemeinde Wandlitz übernimmt keine Gewähr dafür, dass das System zur Entgegennahme der von Ihnen übermittelten E-Mails technisch stets zur Verfügung steht. Schadensersatzansprüche gegen uns sind daher ausgeschlossen, es sei denn, es liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vor. Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gelten die allgemeinen datenschutzrechtlichen Bestimmungen.