Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite

 

Makariv

 

Stellenangebote

Aktuelles

 

Das Neueste aus der Gemeinde

 

Wir informieren Sie gern.

Lesen Sie zum Beispiel die neuesten Meldungen aus unserer Gemeinde. Auch Informationen zu aktuellen Baustellen, Sperrungen etc. finden Sie hier.

Alles zu den Wahlen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Sie können sich einen schnellen Überblick über unsere Pressemitteilungen und Amtsblätter verschaffen.

Wohin gehen wir? Zahlreiche Tipps für Ihre abwechslungsreiche Freizeitgestaltung erhalten Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Darüber hinaus hält das gesamte Online-Info-Angebot Ihrer Gemeindeverwaltung natürlich viel Interessantes und Wissenswertes für Sie bereit. Viel Spaß beim Stöbern!

9 Ortsteile

 

Neun Ortsteile – eine Gemeinde

 

Neun unverwechselbare Ortsteile mit eigener Geschichte, Identität und Alleinstellungsmerkmalen prägen das Bild unserer Gemeinde: Basdorf, Klosterfelde, Lanke, Prenden, Schönerlinde, Schönwalde, Stolzenhagen, Wandlitz und Zerpenschleuse. Die typisch märkischen Anger-, Straßen- und Kolonistendörfer sind Bestandteil einer gemeinsamen Kulturlandschaft, die mit einer kleinteiligen, dörflich und landschaftlich geprägten Siedlungsstruktur sowie einem reichhaltigen kulturellen Erbe aufwarten. Aktuell leben mehr als dreiundzwanzigtausend Einwohner in der Gemeinde. Sie schätzen nicht nur die wunderbar grüne Lage mitten im Naturpark Barnim und gleichzeitig die Nähe zu Berlin, sondern z.B. auch die guten Infrastrukturangebote der Gemeinde.

 

 

BILD ENVATO: edificio in costruzione

Eingeschränkte Erreichbarkeit von Kämmerei und Wohnungsverwaltung:  

Die Wandlitzer Kämmerei mit den Sachgebieten Liegenschaften und Wohnungsverwaltung, Steuern, Kasse, Haushalt und Finanzen, die ihren Dienstsitz in der Kirchstraße 11 in Wandlitz-Dorf haben, sind derzeit für Besucher nur sehr eingeschränkt bzw. gar nicht erreichbar.

Für Besucherfahrzeuge gibt es keinerlei Parkmöglichkeiten. Ursache sind umfangreiche Bautätigkeiten zur Realisierung des geplanten Hospizes, Umbauarbeiten auf dem ehemaligen Reiterhof sowie der Neubau einer Regenentwässerungsanlage für den Bereich Kirchstraße / Dorfkern.  Die Kämmerei bittet die Bürgerinnen und Bürger darum, ihre Anliegen telefonisch vorzutragen. Mögliche persönliche Termine sollen bis auf Weiteres im Wandlitzer Rathaus stattfinden.

 

Hierzu sind vorab Termine mit den Mitarbeitenden der Kämmerei zu vereinbaren. 


 

WIR WOLLEN REDEN

Der RBB kommt nach Wandlitz ...

und will Ihnen zuhören – eine Woche lang. 

Reporterinnen und Reporter des rbb werden in den kommenden Tagen zu Ihren Nachbarn auf Zeit. 

 

Mehr erfahren


 

Bogensee erhalten

Bogensee erhalten – Abrissmoratorium unterstützen

Das mitten im Wald gelegene Bogensee-Areal im Wandlitzer Ortsteil Lanke mit der ehemaligen FDJ-Hochschule `Wilhelm Pieck´ und dem einstigen Landsitz von Reichspropagandaminister Joseph Goebbels ist erinnerungskulturell von besonderer nationaler und internationaler Bedeutung. Die Liegenschaft ist Eigentum des Landes Berlin und wird von der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) verwaltet. Nachdem das Areal seit mehr als zwei Jahrzehnten nicht mehr genutzt wird, plant der Eigentümer einen möglichen Abriss.
 

Bürgermeister Oliver Borchert und Landrat Daniel Kurth unterzeichnen das Moratorium gegen den Abrissplänes des Landes Berlin für das Bogenseeareal

Gemeinsam mit Daniel Kurth, Landrat des Landkreises Barnim, und weiteren Unterstützerinnen und Unterstützern setzt sich Bürgermeister Oliver Borchert für den Erhalt des Bogensee-Areals ein. Die BIM wird dazu aufgefordert, ein Abrissmoratorium zu beschließen und damit den Weg freizumachen für ein Nachnutzungskonzept für Bogensee, das die verschiedensten Interessen berücksichtigt.

 

Weitere Informationen zum Bogensee-Areal und das Forderungspapiers `Abrissmoratorium für Bogensee´ können auf der Internetseite des Landkreises Barnim unter www.barnim.de/bogensee abgerufen werden. 

 

Potenzielle Unterstützerinnen und Unterstützer finden dort auch die Möglichkeit, das Forderungspapier mitzuzeichnen.   

Nächste Veranstaltungen:

12. 04. 2024 - Uhr

 

13. 04. 2024 - Uhr bis 16:00 Uhr

 

13. 04. 2024 - Uhr

 

[ mehr ]