033397 66-0
 

 

GPS-Kontrollpunkt, Foto: Gemeinde Wandlitz

 

Pressemitteilung

23.09.2018

 

Mit genauen Koordinaten ans Ziel

 

Öffentlicher Kontrollpunkt für Navigationsgeräte in Wandlitz eingeweiht

 

LGB

 

Viele mobile Geräte bieten heutzutage die Möglichkeit, den Standort zu bestimmen. Die Beantwortung der Frage, wo sich etwas befindet, ist im beruflichen und privaten Alltag ganz selbstverständlich geworden. Viele Apps auf dem Smartphone nutzen die Positionsbestimmung, zum Beispiel Wetter-Apps, Routing-Anwendungen und nicht zuletzt Kartendienste. Die präzise Standortbestimmung ist daher nicht nur etwas für Fachleute, sondern vor allem für die große Anzahl von Nutzern navigationsfähiger Geräte.

Mit der heutigen Einweihung eines Kontrollpunktes für Navigationsgeräte am BARNIM PANORAMA in Wandlitz können nun Interessierte die Koordinatenangaben ihrer Geräte mit Referenzangaben der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB) vergleichen.

 

Eckhardt Seyfert, stellvertretender Geschäftsführer der LGB, beschreibt es so: „Die Bestimmung des eigenen Standortes mit Hilfe von Satelliten gehört zu den selbstverständlichen Standardfunktionen fast aller Mobiltelefone. Genauso selbstverständlich wird sie von den Nutzern zur Orientierung in einer unbekannten Stadt, beim Wandern, Radfahren oder auch beim Geocaching eingesetzt. Da ist es für die Nutzer auch interessant zu erfahren, wie genau die Angaben sind, die das Mobiltelefon oder andere Navigationsgeräte liefern.“

 

Die Anwendung ist einfach: Auf der Bodenplatte des Kontrollpunktes ist deren Position in geographischen Koordinaten und UTM-Koordinaten angegeben. Der Nutzer stellt an seinem Navigationsgerät gegebenenfalls das Positionsformat auf das ETRS89-Datum ein und wählt für die Ausgabeanzeige UTM-Koordinaten oder geographische Koordinaten, also Längen- und Breitenangaben in Grad, Minuten und Sekunden, aus. Danach wird das Gerät auf den Kontrollpunkt gelegt. Nun können die Messwerte mit den Angaben auf der Bodenplatte verglichen und die Abweichung des Gerätes eingeschätzt beziehungsweise errechnet werden. Wie genau die Anzeigen auf den Geräten sind, hängt vom Gerät, der verwendeten Anwendung aber auch der aktuellen Satellitenkonstellation ab.

 

Über einen QR-Code auf der Bodenplatte ist die Webseite www.geobasis-bb.de\kontrollpunkt.htm der LGB erreichbar, auf der viele zusätzliche Informationen zur Handhabung und fachliche Hintergründe zusammengestellt sind. Das von der LGB herausgegebene Faltblatt ist direkt im BARNIM PANORAMA kostenfrei erhältlich.

 

Mit dem Kontrollpunkt konnte ein weiteres attraktives Angebot für Besucherinnen und Besucher geschaffen werden, welches sich hervorragend in das moderne Ausstellungskonzept des BARNIM PANORAMA – Naturparkzentrum und Agrarmuseum Wandlitz – einfügt. Denn nicht zuletzt nutzen moderne landwirtschaftliche Maschinen die satellitengestützte Positionierung zur Steuerung und Optimierung der landwirtschaftlichen Produktionsprozesse – von der Aussaat bis zur Ernte.