Geburt, beurkunden


Kurzinformationen

Die Geburt eines Kindes muss in dem Standesamt, in dessen Zuständigkeitsbereich es geboren ist, beurkundet werden. Die Geburt eines Kindes muss persönlich binnen einer Woche angezeigt werden. Die bei der Geburt anwesende Hebamme oder der Arzt stellt eine Geburtsbescheinigung aus, die zur Beurkundung der Geburt im Standesamt vorgelegt werden muss.


Rechtsgrundlagen

Personenstandsgesetz (PStG)

Verordnung zur Ausführung des Personenstandsgesetzes (Personenstandsverordnung - PStV)

Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch (EGBGB)

Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Personenstandsgesetz (PStG-VwV)


Kosten

§ 1 Absatz 1 der Gebührenordnung des Ministers des Innern (GebOMI) vom 21. Juli 2010


Ansprechpartner


Sachgebiet Einwohnermeldewesen/ Standesamt

Frau K. Scharfe
Haus 2, Erdgeschoss, Zimmer 2.0.09
Rathaus (Erweiterungsbau), Prenzlauer Chaussee 157

Telefon 033397 66-437
E-Mail

Frau B. Reinhardt
Haus 2, Erdgeschoss, Zimmer 2.0.09
Rathaus (Erweiterungsbau), Prenzlauer Chaussee 157

Telefon 033397 66-439
E-Mail