Eheschließung


Kurzinformationen

Für die Anmeldung der Eheschließung ist der Standesbeamte zuständig, in dessen Gemeinde mindestens einer der Verlobten seinen Wohnsitz hat. Das kann der Haupt- oder auch der Nebenwohnsitz sein. Falls Sie in einer anderen Gemeinde heiraten möchten, dann melden Sie Ihre Eheschließung beim zuständigen Standesamt an. Der Standesbeamte übersendet dem Heiratsstandesamt dann Ihre Unterlagen. Die Anmeldung zur Eheschließung hat 6 Monate Gültigkeit.


Beschreibung

Terminvergabe für Eheschließung:

Ein Termin für Ihre Eheschließung wird in einem persönlichen oder telefonischen Gespräch im Standesamt vereinbart. Wir sind bemüht Ihre Terminwünsche weitestgehend zu berücksichtigen. Grundsätzlich ist die Durchführung von Eheschließungen montags bis freitags und samstags nach Absprache möglich.


Rechtsgrundlagen

  • Personenstandsgesetz (PStG)
  • Verordnung zur Ausführung des Personenstandsgesetzes (Personenstandsverordnung - PStV)
  • Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
  • Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch (EGBGB)
  • Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Personenstandsgesetz (PStG-VwV)

 


Notwendige Unterlagen

Beizubringende Unterlagen für die Anmeldung der Eheschließung sind beim zuständigen Standesamt zu erfragen.


Kosten

  • § 1 Absatz 1 der Gebührenordnung des Ministers des Innern (GebOMI) vom 21. Juli 2010

Ansprechpartner


Sachgebiet Einwohnermeldewesen/ Standesamt

Frau K. Scharfe
Haus 2, Erdgeschoss, Zimmer 2.0.09
Rathaus (Erweiterungsbau), Prenzlauer Chaussee 157

Telefon 033397 66-437
E-Mail

Frau B. Reinhardt
Haus 2, Erdgeschoss, Zimmer 2.0.09
Rathaus (Erweiterungsbau), Prenzlauer Chaussee 157

Telefon 033397 66-439
E-Mail